Köln unterliegt den Bayern deutlich

Enttäuschter Jonas Hector

Köln unterliegt den Bayern deutlich

  • Frühes Gegentor für den FC
  • Chancen zum Ausgleich vor der Pause
  • Rote Karte bricht den letzten Widerstand

Der FC Bayern München hat am Samstag (21.09.2019) gegen den 1. FC Köln einen deutlichen 4:0-Sieg gefeiert. Zweimal Robert Lewandowski (3./48.) sowie Philippe Coutinho per Elfmeter (62.) und Ivan Perisic (73.) erzielten die Treffer für den Rekordmeister. Dazu verloren die Kölner noch Rechtsverteidiger Kingsley Ehizibue nach einer roten Karte (60.).

Kovac vertraute in der Startelf erneut auf Coutinho statt auf Thomas Müller. Serge Gnabry rückte für Kingsley Coman rein, Jerome Boateng für Thiago. Viel Eingewöhnungszeit benötigten die Bayern nicht. Nach Pass von Joshua Kimmich war einmal mehr Lewandowski zur Stelle. Köln, das hatte Beierlorzer versprochen, wollte "mutig" agieren. Doch über das Bemühen kamen die Kölner in der Anfangsphase nicht hinaus.

Köln nur kurz auf Augenhöhe

Sie hatten gar Glück, nicht früh 0:2 hinten zu liegen. Coutinho traf per Freistoß den Pfosten (14.). In der Folge nervten die Kölner die Münchner mit mutigem Pressing, robusten Zweikämpfen und ersten gelungenen Angriffen. Jhon Cordoba schloss gefährlich ab (37.). Und bei einem Freistoß von Florian Kainz zeigte Nationaltorhüter eine Unsicherheit (41.).

Kovac: "Wir freuen uns für Philippe, für Lewy, aber auch für die gesamte Mannschaft" Sportschau 21.09.2019 01:07 Min. Verfügbar bis 21.09.2020 Das Erste

Die wenigen guten Münchner Angriffe gingen weiterhin von Coutinho aus, dem die Kölner aber auch in den Zweikämpfen zusetzten. Perisic schoss auf Zuspiel des Brasilianers ans Außennetz (34.). Lewandowski schlenzte den Ball nach Zuspiel von Coutinho über das Tor (45.+1).

Coutinho mit Premierentreffer

Doch die Fans hatten nach der Pause kaum Platz genommen, da stand es 2:0. Nach Ecke von Kimmich war Lewandowski diesmal mit dem Kopf zur Stelle. Kölns Widerstand blieb spätestens wirkungslos, nachdem Ehizibue den allein dem Tor zustrebenden Coutinho von hinten umstieß. Rote Karte und Elfmeter lautete die Strafe.

Beierlorzer: "Können aus jedem der Spiele viel mitnehmen"

Sportschau 22.09.2019 03:27 Min. Verfügbar bis 22.09.2020 ARD

Coutinho verwandelte bei der notwendigen Wiederholung souverän. Kimmich traf noch mal den Pfosten (65.). Den Schlusspunkt setzte Neuzugang Perisic nach Vorarbeit von Coutinho.

Fußball · Bundesliga · 5. Spieltag 2019/2020

Samstag, 21.09.2019 | 15.30 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Neuer – Pavard, Süle, Boateng (59. Javi Martinez), Lucas Hernández – Kimmich (71. Cuisance), Tolisso – Gnabry, Philippe Coutinho, Perisic – Lewandowski (71. Müller)

4
Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, Hector – Höger (79. Bader) – K. Schindler, Skhiri, Drexler, F. Kainz (64. Mere) – Cordoba (72. Terodde)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Lewandowski (3.)
  • 2:0 Lewandowski (48.)
  • 3:0 Philippe Coutinho (62./Foulelfmeter)
  • 4:0 Perisic (73.)

Strafen:

  • gelbe Karte Boateng (2 )
  • rote Karte Ehizibue (59./Notbremse)
  • gelbe Karte Lucas Hernández (2 )
  • gelbe Karte Javi Martinez (1 )
  • gelbe Karte Cuisance (1 )

Zuschauer:

  • 75.000

Schiedsrichter:

  • Patrick Ittrich (Hamburg)

Vorkommnisse:

  • Verwandelter Foulelfmeter (Bayern) wurde nach Videobeweis (zu viele Spieler im Strafraum) wiederholt (62).

Stand der Statistik: Samstag, 21.09.2019, 17:21 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

Tore 4 0
Schüsse aufs Tor 5 2
Ecken 12 4
Abseits 2 1
gewonnene Zweikämpfe 104 104
verlorene Zweikämpfe 104 104
gewonnene Zweikämpfe 50 % 50 %
Fouls 15 20
Ballkontakte 743 515
Ballbesitz 59,06 % 40,94 %
Laufdistanz 108,31 km 104,64 km
Sprints 243 225
Fehlpässe 69 61
Passquote 87,48 % 81,11 %
Flanken 3 10
Alter im Durchschnitt 27,1 Jahre 26,4 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 21.09.2019, 17:25