Offiziell: Bayer holt auch Amiri aus Hoffenheim

Nadiem Amiri wird bei seiner Auswechslung von den Fans gefeiert

Offiziell: Bayer holt auch Amiri aus Hoffenheim

  • Leverkusen verpflichtet U21-Nationalspieler Nadiem Amiri
  • Der Offensivspieler unterschrieb einen Fünfjahres-Vertrag
  • Die Ablösesumme soll rund zehn Millionen Euro betragen

Bayer Leverkusen hat sich mit U21-Nationalspieler Nadiem Amiri verstärkt. Der 22 Jahre alte Offensivspieler kommt vom Ligarivalen TSG Hoffenheim und erhielt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Das gab der Werksklub am Dienstag (30.07.2019) bekannt. Die Ablösesumme soll dem Vernehmen nach rund zehn Millionen Euro betragen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes lobte neben Amiris Schnelligkeit und Zielstrebigkeit vor allem seine "hervorragenden technischen Fähigkeiten". Daher sei er "genau der Typ Spieler, den wir für unseren Kader noch gesucht haben", so Rolfes. Amiris Vertrag in Hoffenheim wäre im kommenden Juni ausgelaufen.

Amiri folgt Demirbay zu Bayer

Amiri hatte diesen Sommer mit der deutschen U21-Auswahl bei der Europameisterschaft Silber geholt. Bei Bayer trifft der 22-Jährige unter anderem auf seinen alten und neuen Vereinskollegen Kerem Demirbay, der zuvor für etwa 32 Millionen Euro von Hoffenheim nach Leverkusen gewechselt war.

Außerdem hatte Sport-Geschäftsführer Rudi Völler bereits Moussa Diaby von Paris St. Germain und Daley Sinkgraven (Ajax Amsterdam) neu unter Vertrag genommen. Aufgrund der Belastung in der Königsklasse will Leverkusen seinen Kader breiter aufstellen. Der Klub hatte allerdings in Nationalspieler Julian Brandt, der für 25 Millionen Euro zu Vizemeister Borussia Dortmund gewechselt war, und Dominik Kohr (Eintracht Frankfurt) auch zwei namhafte Akteure abgegeben.

Stand: 30.07.2019, 19:31