Leverkusens unerwartete Baustelle im Tor

Bayer Leverkusens Torhüter Lennart Grill (l.) und Niklas Lomb

Leverkusens unerwartete Baustelle im Tor

Von Bastian Hahne

Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz muss sich mitten in einer sportlichen Krise mit einer Baustelle beschäftigen, mit der nicht zu rechnen war - der Torwartposition.

Es war eine Nachricht, mit der in Leverkusen niemand gerechnet hat: Lukas Hradecky wird der Werkself nun doch längerfristig fehlen. Der finnische Nationaltorhüter, dessen Einsatz Bayer-Trainer Peter Bosz für das Spiel am Sonntag beim FC Augsburg (1:1) im Vorfeld noch für möglich hielt, leidet an einer Achillessehnenverletzung und wird nach Vereinsangaben erst nach der Länderspielpause Ende März zurückkehren.

Hradeckys seltener Ausfall

Der 31-Jährige hatte sich im Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 (2:2) am 13. Februar verletzt und war zur Pause ausgewechselt worden. Für den Routinier ist es eine ungewohnte Situation, da es im dritten Jahr bei Bayer Leverkusen erst sein zweiter Ausfall ist. In der Saison 2018/19 verpasste Hradecky zwei Partien aufgrund einer Zyste am Kiefer. Damals ersetzte ihn mit Ramazan Özcan ein erfahrener Bundesligaspieler, der im vergangenen Sommer jedoch seine Karriere beendete.

In der aktuellen Saison stehen Trainer Bosz als Ersatzkeeper Niklas Lomb und der im Sommer vom 1. FC Kaiserslautern verpflichtete deutsche U21-Nationaltorhüter Lennart Grill zur Verfügung. Der 22-Jährige stand in der laufenden Spielzeit erst in 15 Pflichtspielen im Kader der Werkself, zum Einsatz kam er noch nicht.

Bosz setzt auf Lomb als Nummer zwei

Stattdessen entschied sich Bosz für den 27 Jahre alten Lomb als Nummer zwei und damit für mehr Erfahrung. Der gebürtige Kölner wurde in Leverkusen ausgebildet und war 2019 nach drei Leihgeschäften (Hallescher FC, Preußen Münster, SV Sandhausen) zurückgekehrt, um sich hinter Hradecky und Özcan als Nummer drei einzureihen.

Nach nur einem Einsatz in der Hinrunde im letzten Vorrundenspiel in der Europa League musste Lomb gegen Mainz zur Pause einen Kaltstart hinlegen, der denkbar ungünstig verlief. Gegen den FSV verspielte Bayer in der zweiten Hälfte noch eine 2:0-Führung. Beim Hinspiel der Zwischenrunde in der Europa League bei den Young Boys Bern (3:4) kassierte Lomb gleich vier Gegentore und verschuldete gegen Augsburg das 0:1, als er über den Ball trat und Florian Niederlechner nur ins leere Tor einschieben musste.

"Das ärgert mich natürlich brutal, dass ich so gepatzt habe", sagte Lomb nach der Partie. Die Mannschaft habe "versucht, mir zu helfen", was sie mit dem Ausgleichstreffer kurz vor Schluss auch geschafft habe. Sein Trainer nahm ihn in Schutz. "Unsere Torhüter machen einen Fehler im Jahr und den haben sie jetzt gehabt", erklärte Bosz mit Verweis auf Hradeckys Eigentor beim 2:1-Sieg bei Arminia Bielefeld in der Hinrunde. Lomb habe nach seinem Patzer allerdings "eine gute Partie gespielt", so der Niederländer.

Grill könnte nachgemeldet werden

Wahrscheinlich wird Lomb deshalb auch im Rückspiel gegen Bern am Donnerstag (25.02.2021/21 Uhr) das Leverkusener Tor hüten. Im Hinspiel saß mit Marcel Johnen ein 18-jähriges Talent aus Bayers U19 auf der Ersatzbank, weil der Klub Grill in der Winterpause zu Gunsten der Neuzugänge Timothy Fosu-Mensah, Demarai Gray und Jeremie Frimpong nicht mehr für den 23er Kader gemeldet hatte. Weil der Ausfall von Hradecky nun aber voraussichtlich mindestens 30 Tage dauert, erlaubt das UEFA-Reglement eine Nachmeldung von Grill für den Kader. Dennoch wird der U-Nationalspieler aber wohl weiter nicht das Tor, sondern die Bank bei Bayer hüten.

Sven Bender: "Uns fehlt ein bisschen die Leichtigkeit"

Sportschau 21.02.2021 01:43 Min. Verfügbar bis 21.02.2022 ARD Von Rene Kirsch


Stand: 22.02.2021, 17:28