Bayer Leverkusen ohne Bellarabi gegen Augsburg

Leverkusens Karim Bellarabi (vorn) und Leipzigs Damir Mehmedovic im Zweikampf um den Ball.

Bayer Leverkusen ohne Bellarabi gegen Augsburg

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss am Samstag (15.30 Uhr) beim FC Augsburg auf Ex-Nationalspieler Karim Bellarabi verzichten. Das gab Trainer Gerard Seoane am Freitag bekannt.

Auch der langzeitverletzte Lucas Alario kann noch nicht spielen, Julian Baumgartlinger fällt mit einer Kniereizung aus. "Wir werden wieder eine sehr gute Defensivleistung brauchen. Ich gehe davon aus, dass wir mehr Ballbesitz haben werden und gegen einen kompakten, tief stehenden Gegner mehr Lösungen suchen müssen", sagte der Schweizer Fußballlehrer.

Seoane will dauerhaft höchstes Niveau

Seoane will in Leverkusen in allen Wettbewerben dauerhaft sportlich höchstes Niveau etablieren. "Wir sind maximal ambitioniert", sagte der 42-Jährige vor dem Gastspiel in Augsburg. "Wir wollen uns in den europäischen Wettbewerben gut präsentieren und in der Meisterschaft den Anschluss nach oben gut halten."

Ein Gradmesser für diese Entwicklung sei laut Seoane das 4:0 seines Teams gegen Borussia Mönchengladbach, in dem man eine "gute Aggressivität, Spannung und Solidarität" gezeigt habe. Aber "ein gutes Spiel zeigt nicht die Trendwende", sagte Seoane, der vom Schweizer Serienmeister Young Boys Bern nach Leverkusen kam. "Das muss sich über einen längeren Zeitraum zeigen", sagte er.

Der Werksclub verpasste in den vergangenen Jahren trotz hochwertiger Kader wiederholt die gesteckten hohen Ziele, so in der vergangenen Saison auch die Qualifikation für die Champions League.

Stand: 27.08.2021, 22:50