Brachte Leverkusen gegen die Hertha in Führung: Lucas Alario.

Alario verlässt Leverkusen in Richtung Frankfurt

Stand: 24.06.2022, 20:56 Uhr

Stürmr Lucas Alario wird Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen nach fünf Jahren verlassen. Der Argentinier wechselt zu Liga-Konkurrent Eintracht Frankfurt.

Schon lange war über diesen Wechsel spekuliert worden, nun ist er fix. Lucas Alario verlässt Bayer 04 Leverkusen und schließt sich Liga-Konkurrent Eintracht Frankfurt an. Das gaben beide Vereine am Freitagabend bekannt. In Frankfurt hat Alario einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 unterschrieben.

"Lucas Alario ist ein erfahrener Spieler, er passt perfekt in unser Anforderungsprofil", sagte Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche. "International und auch in der Bundesliga hat er immer über eine sehr gute Trefferquote verfügt."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

164 Pflchtspiele für die Werkself

Der 29-jährige Argentinier kam 2017 von River Plate aus Buenos Aires nach Leverkusen. In seinen fünf Jahren im Werkself-Tirkot absolvierte Alario 159 Pflichspiele, in denen er 56 Tore erzielte gab.

In Leverkusen konnte sich Alario aber nicht mehr gegen Sturmkollege Patrik Schick durchsetzen, der seinen erst vor wenigen Wochen bis 2027 verlängert hatte.

Quelle: red