BVB: Haaland-Einsatz beim FCA fraglich

Lucien Favre und Neuzugang Erling Haaland klatschen sich ab.

BVB: Haaland-Einsatz beim FCA fraglich

  • Dortmund reist am Samstag nach Augsburg (15.30 Uhr)
  • Einsatz von Erling Haaland fraglich
  • BVB hat "hohe Ziele" in der Rückrunde

Borussia Dortmund startet mit einer neuen Geheimwaffe in die Rückrunde: Sturm-Talent Erling Haaland. Ob der 20-Millionen-Mann aus Norwegen bereits gegen Augsburg auf Torejagd gehen wird, ließ Trainer Lucien Favre noch offen.

Ein Einsatz sei möglich, Haaland plagt sich aber mit Kniebeschwerden herum. Doch auch ohne den Angreifer ist ein Sieg Pflicht. Nach der mäßigen Hinrunde haben die Verantwortlichen klare Vorstellungen: "Wir wollen mehr Punkte als in der Hinrunde. Wir müssen besser sein", sagte Favre vor dem Rückrundenstart.

Zorc: "Wir haben hohe Ziele"

Sieben Punkte Rückstand beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter RB Leipzig, doch der Titeltraum lebt noch. "Wir haben hohe Ziele", so Sportdirektor Michael Zorc. Weitere Punktverluste würden die Meisterhoffnungen wohl endgültig beenden. Favre weiß: "Wir haben immer Druck, aber damit können wir umgehen."

Verzichten muss der BVB auf Marcel Schmelzer und Thomas Delaney. Ausreden zählen aber nicht mehr. Zorc erwartet "eine gute Leistung, ein gutes Spiel." Dortmund reist nach Augsburg, "um zu gewinnen."

sid | Stand: 16.01.2020, 13:39