Fußball-Bundesliga: Bielefeld greift nach erstem Saisonsieg

Arminia Trainer Frank Kramer während dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach

Fußball | Bundesliga

Fußball-Bundesliga: Bielefeld greift nach erstem Saisonsieg

Nach der ersten Saisonniederlage will Arminia Bielefeld in der Fußball-Bundesliga nun den ersten Sieg folgen lassen. Der soll am Samstag im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim eingefahren werden.

"Wenn wir den Ball haben, dann gehen wir zum Tor und lassen uns nicht aufhalten." Diese Marschroute von Arminia-Coach Frank Kramer ist vor dem Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim sicher nicht verkehrt. Doch bei der Umsetzung wird einiges anders laufen müssen als zuletzt beim 1:3 gegen Borussia Mönchengladbach.

Bielefeld muss effizienter werden

Denn da hatten die Arminen für eine Gastmannschaft im Borussia-Park relativ häufig den Ball, fanden noch häufiger den Weg zum Tor und ließen sich doch immer wieder aufhalten. Kramers Mannschaft war in Mönchengladbach nicht schlechter als der Gegner, nur deutlich ineffizienter - auch in der Abwehrarbeit. So kassierte Bielefeld nach zuvor drei Remis die erste Saisonniederlage.

Effizienz wird gegen die Hoffenheimer hinten wie vorne gefragt sein. Man wolle gegen die TSG das eigene Spiel aufziehen, "ohne die Tür hinten zu weit aufzumachen. Gegen Gladbach ist das viermal passiert und dreimal hat's eingeschlagen", so Kramer.

Kramer mit Leistung seines Teams zufrieden

Trotz des unglücklichen Endes war Kramer mit dem Auftritt bei der Borussia grundsätzlich zufrieden, weil seine Arminen "einfach richtig gut gespielt haben". Dieses Niveau gelte es nun beizubehalten: "Wenn wir diese Leistungen kontinuierlich bringen können, dann kommen auch die Punkte. Man weiß nicht genau wann, aber dann kommen die in der Zahl, in der wir uns es wünschen."

Personell steht Trainer Kramer möglicherweise wieder Amos Pieper, der zuletzt Sprunggelenkprobleme hatte, für die Innenverteidigung zur Verfügung.

Arminias Manuel Prietl: "Weiter geht's"

Sportschau 12.09.2021 01:39 Min. Verfügbar bis 12.09.2022 ARD Von Uli Schäfer


Stand: 17.09.2021, 12:53