Keine Bewegung im Bundesliga-Tabellenkeller

Adam Bodzek (links) von Fortuna Düsseldorf und Dennis Srbeny vom SC Paderborn 07 klatschen nach dem Spiel per Unterarm ab.

Keine Bewegung im Bundesliga-Tabellenkeller

  • Fortuna Düsseldorf hinterlässt bei Neustart ordentlichen Eindruck
  • Für Werder Bremen und den SC Paderborn wird es immer enger
  • Werder mit gruseligem Auftritt gegen Leverkusen

Der erste Bundesliga-Spieltag nach der Corona-Pause hat keine Bewegung in den Abstiegskampf gebracht. Der Tabellen-16. Fortuna Düsseldorf und Schlusslicht SC Paderborn traten mit dem 0:0 im direkten Duell auf der Stelle. Der Tabellen-17. Werder Bremen verlor am Montagabend 1:4 gegen Bayer Leverkusen und verpasste die Chance, den Rückstand auf die Fortuna zu verringern.

Düsseldorf schießt zu wenige Tore

Den besten Eindruck hinterließen die Düsseldorfer. Gegen Paderborn scheiterte das Team viermal an Latte oder Pfosten und brachte sich um einen Sieg. Dies kann man als Pech auslegen, allerdings offenbarte die Partie auch das Hauptproblem der Rot-Weißen: Sie spielen sich gute Chancen heraus, schießen aber zu wenige Tore.

Berisha zu Fortunas Aluminiumtreffer: "Leider der Pechvogel heute"

Sportschau 16.05.2020 02:33 Min. Verfügbar bis 16.05.2021 ARD

Mit 27 erzielten Toren stellt die Fortuna den schlechtesten Angriff der Liga. Torjäger Rouwen Hennings, der elf der 27 Tore erzielte, ist bei Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler offenbar nicht mehr erste Wahl und stand gegen Paderborn nicht in der Startelf.

Paderborns Hünemeier: "Waren nicht durchlagskräftig genug"

Paderborn hielt etwas glücklich das 0:0, hatte aber kurz vor Spielende durch Christopher Antwi-Adjei noch die Riesenchance zum "Lucky Punch". Das Problem der Ostwestfalen ist bekannt: Oft zeigen sie ansprechende Leistungen und attraktiven Fußball, allerdings fehlen die Punkte. Bei sechs Zählern Rückstand auf Düsseldorf wird die Luft immer dünner.

"Wir müssen mit dem Punkt leben, weil wir nicht genügend getan haben, um uns mehr zu verdienen", sagte Paderborns Uwe Hünemeier am Dienstag (19.05.2020) dem "Westfalen-Blatt". "Wir waren insgesamt nicht durchschlagskräftig genug".

SCP-Trainer Baumgart: "War kein Feuerwerk"

Sportschau 16.05.2020 01:12 Min. Verfügbar bis 16.05.2021 ARD

Bedenklicher Auftritt von Werder

Werder Bremen zeigte sich bei der Niederlage gegen Bayer in keiner guten Verfassung. Für die Hanseaten war es die siebte Heimniederlage in Folge, mit bisher 59 Gegentoren stellt Bremen die schlechteste Defensive. Phasenweise wirkte die Begegnung am Montagabend wie ein Trainingsspiel, in dem Leverkusen das teilweise nicht erstligareife Verhalten von Werder gnadenlos bestrafte.

Mit Blick auf das Restprogramm des Trios hat Düsseldorf noch einige schwere Brocken vor der Brust. Es folgen das Derby beim 1. FC Köln und das West-Duell gegen den FC Schalke 04, dann warten Bayern München (Platz 1), die TSG Hoffenheim (Platz 9), Borussia Dortmund (Platz 2) und RB Leipzig (Platz 4). Erst mit dem FC Augsburg (Platz 14) und Union Berlin (Platz 12) trifft Düsseldorf in den letzten beiden Spieltagen dann wieder auf Klubs aus dem unteren Tabellendrittel.

SCP noch gegen BVB, Leipzig und Gladbach

Auch Paderborn muss noch gegen die Top-Klubs Dortmund, Leipzig und Borussia Mönchengladbach (Platz 3) antreten. Mit Hoffenheim stammt noch ein Gegner aus der oberen Tabellenhälfte, doch mit Augsburg, Bremen, Union und Eintracht Frankfurt (Platz 13) warten auch Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel.

Kohfeldt: "Wir dürfen jetzt auf gar keinen Fall den Fehler machen, den wir in der Hinrunde gemacht haben"

Sportschau 18.05.2020 00:19 Min. Verfügbar bis 18.05.2021 ARD

Werder hat ein Spiel weniger absolviert als Paderborn und Düsseldorf. Die Bremer müssen auch noch gegen Bayern und Gladbach ran, zudem gegen Wolfsburg, Freiburg und Schalke (Plätz 6 bis 8). Vor allem in den Spielen gegen Paderborn und den 1. FSV Mainz 05 (Platz 15) muss Bremen dringend punkten. Zudem heißen die Gegner Frankfurt und Köln.

André Hoffmann über DFL-Konzept: "Haben es verpasst, Spieler mit einzubeziehen" Sportschau 13.05.2020 00:55 Min. Verfügbar bis 13.05.2021 Das Erste

Stand: 19.05.2020, 20:26

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München3482
2.Bor. Dortmund3469
3.RB Leipzig3466
4.Bor. M´gladbach3465
5.Bayer Leverkusen3463
 ...  
16.Werder Bremen3431
17.Fort. Düsseldorf3430
18.SC Paderborn 073420