Trotz Corona: Viele Möglichkeiten für Fans beim ersten Deutschlandspiel

Fußballfans schauen in Köln gemeinsam ein Spiel der Weltmeisterschaft 2018

Trotz Corona: Viele Möglichkeiten für Fans beim ersten Deutschlandspiel

Wenn die deutsche Mannschaft am Dienstagabend in die Europmeisterschaft startet, haben Fans einige Möglichkeiten, das Spiel zu verfolgen. Die sinkenden Inzidenzen machen in NRW viel möglich.

Mit Trikot, Fahne und Abstand: Am Dienstagabend werden viele Fußballfans die deutsche Nationalmannschaft bei ihrem ersten Spiel der Europameisterschaft anfeuern. Um 21 Uhr ist Anstoß gegen den aktuellen Weltmeister Frankreich. Trotz Corona-Pandemie sind an einigen Standorten zum Beispiel größere Public-Viewing-Veranstaltungen geplant.

1.000 Fans in Essen

Im Essener Grugapark können jeweils etwa 1.000 Menschen die Deutschland-Spiele gemeinsam anschauen. "Unsere Mitarbeiter arbeiten fieberhaft daran, alles vorzubereiten, sie messen Abstände aus und desinfizieren alles", sagte ein Sprecher des Veranstalters am Montag. "Das Fußballfieber steigt."

Besucher müssten vorab online Tische buchen, ein negativer Test sei nicht nötig. Die Anfrage sei groß, sagte der Sprecher. Auch in anderen Städten wie Düsseldorf und Köln sind einzelne Veranstaltungen in Gaststätten, Biergärten und Kinos geplant. Je nach Ort, Veranstaltung und Inzidenz gelten dabei unterschiedliche Regeln zu Tests und Personenzahl.

Rudelgucken zum EM-Start: Was geht in NRW?

WDR 5 Westblick - aktuell 11.06.2021 04:46 Min. Verfügbar bis 11.06.2022 WDR 5


Download

In den meisten Städten und Kreisen in NRW liegt die Inzidenz stabil unter 35, dort können Fans in der Innengastronomie und Außengastronomie ohne Test das Spiel gegen Frankreich verfolgen - sofern das jeweilige Lokal einen Fernseher aufstellt. In einigen Städten und Kreisen ist die Inzidenz noch höher, aber mit negativem Corona-Test in der Außengastronomie schauen, ist in ganz NRW möglich.

red/dpa | Stand: 14.06.2021, 22:53