MSV Duisburg weiterhin sieglos

MSV Duisburg, Jahn Regensburg

MSV Duisburg weiterhin sieglos

  • Duisburg nach Niederlage gegen Regensburg weiter sieglos
  • Situation für MSV-Trainer Gruev wird bedrohlich
  • MSV bleibt Tabellenletzter

Nach bislang sieben sieglosen Partien hatte sich der MSV Duisburg im Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg viel vorgenommen. Der erste Sieg sollte her - doch nach nicht einmal einer Viertelstunde war der MSV von diesem Ziel weit entfernt.

Duisburg bleibt auch gegen Regensburg ohne Sieg

Sportschau 29.09.2018 01:00 Min. ARD

Marco Grüttner (11.) und Sebastian Stolze (13.) erzielten innerhalb von zwei Minuten die Führung für die Regensburger, die am vergangenen Wochenende furios mit 5:0 beim Bundesliga-Absteiger Hamburger SV gewonnen hatten.

MSV wehrt sich gegen die Niederlage

Duisburg zeigte sich durch die Gegentreffer nicht allzu geschockt und konnte in der 24. Minute durch Joseph-Claude Gyau den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen.

In der Folge war der MSV Duisburg dominant, die Regensburger kamen kaum noch zu Entlastungsaktionen. Erinnerungen wurden wach an die starke kämpferische Leistung beim 3:3 in Magdeburg. Dort lagen die Zebras zweimal zurück, konnten am Ende aber einen verdienten Punktgewinn feiern.

Duisburgs Trainer Ilja Gruev vor dem Aus?

Doch in der 78.Minute war es Jann George, der mit einem verwandelten Foulelfmeter den Duisburgern die Hoffnung auf einen Punktgewinn endgültig nahm. Der MSV Duisburg bleibt nach der Niederlage mit zwei Punkten Tabellenletzter. Die Situation für Trainer Ilja Gruev wird durch die Niederlage immer ungemütlicher. Noch am Wochenende wollen sich die Vereinsgremien in der Trainerfragen zusammensetzen, bestätigte MSV-Präsident Ingo Wald. "Heute wird es keine Entscheidung geben. Wir wollen nicht mit dem Bauch, sondern mit dem Kopf entscheiden. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass die Mannschaft gegen den Trainer spielt", sagte Wald.

Duisburgs Daschner: "Sind glücklich über jeden Punkt"

Sportschau 26.09.2018 00:52 Min. ARD

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 8. Spieltag 2018/2019

Samstag, 29.09.2018 | 13.00 Uhr

Wappen MSV Duisburg

MSV Duisburg

Mesenhöler – Wiegel, Nauber, Bomheuer, Wolze – Schnellhardt, Fröde (80. Daschner) – Engin, Gyau (69. Oliveira Souza) – Iljutcenko, Taschtschi (63. Verhoek)

1
Wappen SSV Jahn Regensburg

SSV Jahn Regensburg

Pentke – Saller, Sorensen, Correia (46. Nandzik), Föhrenbach – Geipl (83. Fein), Lais – Stolze, George – Grüttner, Adamjan (74. Al Ghaddioui)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Grüttner (11.)
  • 0:2 Stolze (13.)
  • 1:2 Gyau (24.)
  • 1:3 George (78./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Adamjan (2 )
  • gelbe Karte Geipl (5 )
  • gelbe Karte Verhoek (3 )
  • gelbe Karte Schnellhardt (2 )

Zuschauer:

  • 11.096

Schiedsrichter:

  • Alexander Sather (Grimma)

Stand der Statistik: Samstag, 29.09.2018, 14:56 Uhr

Stand: 29.09.2018, 15:52