Düsseldorf feiert wichtigen Sieg gegen Nürnberg

Kaan Ayhan von Fortuna Düsseldorf bejubelt sein Tor gegen Nürnberg.

Düsseldorf feiert wichtigen Sieg gegen Nürnberg

  • Düsseldorf bezwingt Nürnberg knapp
  • Fortuna 86 Minuten in Überzahl
  • Mittelhandbruch bei Torwart Drobny

Fortuna Düsseldorf hat im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg in Überzahl einen mühsamen Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel kam am Samstagabend (23.02.2019) spät zu einem 2:1 (0:1)-Sieg und holte wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt.

Pereira sieht früh Rot

Die Partie begann mit einem Aufreger: Bereits nach zwei Minuten ließ sich Nürnbergs Matheus Pereira zu einem Schlag in den Unterleib von Düsseldorfs Nico Gießelmann hinreißen. Schiedsrichter Sascha Stegemann bekam einen Hinweis vom Videoschiedsrichter, schaute sich die Szene noch einmal an und zeigte dem Nürnberger die Rote Karte.

Mit einem Mann weniger agierten die Gäste noch defensiver. Kaan Ayhan hatte mit einem Kopfball nach einer Freistoß-Flanke von Matthias Zimmermann eine gute Chance zur Führung, scheiterte aber an Nürnbergs Torhüter Christian Mathenia (26.). Es deutete viel auf ein Geduldsspiel für Düsseldorf hin. Dodi Lukebakio (30.) und Benito Raman (39.) vergaben weitere Chancen. Dann traf Eduard Löwen bei einem der seltenen Nürnberger Angriffe sehenswert zum überraschenden 1:0-Pausenstand für die Gäste aus der Distanz (41.).

Friedhelm Funkel: "War eine große Menge Geduld gefragt"

Sportschau 23.02.2019 02:46 Min. Verfügbar bis 23.02.2020 ARD

Ayhan erlöst die Fortuna

Nach dem Seitenwechsel hatte Düsseldorfs Dawid Kownacki die erste gute Gelegenheit (47.), aber erneut war Mathenia mit einer starken Parade zur Stelle. Das Geschehen spielte sich auch in der Folgezeit fast ausschließlich in der Nürnberger Hälfte ab. Für den Ausgleich sorgte dann aber ein Nürnberger: Ewerton köpfte eine Lukebakio-Flanke ins eigene Tor (63.). Auch danach hatte die Fortuna Mühe, zu guten Torchancen zu kommen. Ein Seitfallzieher von Lukebakio (73.) wurde von Mathenia entschärft. Erst in der 83. Minute köpfte Ayhan eine Freistoß-Flanke von Stöger ein zum erlösenden 2:1.

Verletzung bei Torwart Drobny

Getrübt wurde die Freude über den wichtigen Sieg bei den Düsseldorfern durch die Verletzung von Torwart Jaroslav Drobny. Wie der Verein nach der Untersuchung am Sonntag mitteilte, erlitt der 39 Jahre alte Torhüter einen Bruch der linken Mittelhand.

Für die Fortuna geht es am kommenden Samstag (02.03.2019) mit einem Auswärtsspiel bei Schalke 04 weiter.

Fußball · Bundesliga · 23. Spieltag 2018/2019

Samstag, 23.02.2019 | 18.30 Uhr

Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Drobny – Mat. Zimmermann, Ayhan, Kaminski, Gießelmann – Stöger, Morales – Lukebakio, Raman (79. Usami) – Karaman (62. Hennings), Kownacki (62. Ducksch)

2
Wappen 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

Mathenia – Valentini, Mühl, Ewerton, Leibold – Petrak – Behrens (79. Jäger), Löwen – Kubo (46. Vura), Pereira – Zrelak (68. Ishak)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Löwen (41.)
  • 1:1 Ewerton (62./Eigentor)
  • 2:1 Ayhan (83.)

Strafen:

  • gelbe Karte Ayhan (6 )
  • rote Karte Pereira (4./Tätlichkeit)
  • gelbe Karte Behrens (2 )
  • gelbe Karte Morales (5 )
  • gelbe Karte Mathenia (2 )
  • gelbe Karte Stöger (6 )
  • gelbe Karte Leibold (3 )
  • gelbe Karte Ewerton (1 )

Zuschauer:

  • 41.816

Schiedsrichter:

  • Sascha Stegemann (Niederkassel)

Vorkommnisse:

  • Pereira (Nürnberg) erhält die Rote Karte nach Videobeweis (4.).

Stand der Statistik: Samstag, 23.02.2019, 20:28 Uhr

Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Wappen 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

Tore 2 1
Schüsse aufs Tor 8 2
Ecken 7 3
Abseits 2 1
gewonnene Zweikämpfe 99 83
verlorene Zweikämpfe 83 99
gewonnene Zweikämpfe 54,4 % 45,6 %
Fouls 14 7
Ballkontakte 828 403
Ballbesitz 67,26 % 32,74 %
Laufdistanz 117,02 km 110,79 km
Sprints 191 174
Fehlpässe 51 34
Passquote 91,64 % 80,57 %
Flanken 38 4
Alter im Durchschnitt 26,8 Jahre 25,8 Jahre

Sportschau in 100 Sekunden

Sportschau 100 Sekunden 23.02.2019 01:50 Min. Verfügbar bis 23.02.2020 ARD

Download

Stand: 23.02.2019, 20:24