Verrücktes Fortuna-Remis beim FCK

3. Liga - Lautern-Keeper Sievers patzt bei 3:3 gegen Köln Morgenmagazin 18.09.2018 01:33 Min. Verfügbar bis 18.09.2019 Das Erste

Verrücktes Fortuna-Remis beim FCK

  • Fortuna Köln spielt 3:3 in Kaiserslautern.
  • Hartmann verschießt Foulelfmeter.
  • Spätes Glück durch Uaferro.

Nach zuletzt zwei Siegen musste sich Fortuna Koln am 7. Spieltag der 3. Liga mit einem Unentschieden zufrieden geben. Beim 1. FC Kaiserslautern kam der Klub aus der Kölner Südstadt am Montagabend (18.09.2018) trotz bester Möglichkeiten nicht über ein 3:3 (2:2) hinaus und verpasste damit den Anschluss an die Spitzengruppe.

Fortuna Kölns Schiek (r.) im Zweikampf mit Kaiserslauterns Zuck

Dabei begann die Partie auf dem Betzenberg für Fortuna optimal. Immer wieder eroberten die Gäste mit geschicktem Pressing den Ball und spielten dann schnell nach vorne. So auch in der 9. Minute, als die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat nach einer Balleroberung flüssig über mehrer Stationen nach vorne kombinierte und Robin Scheu mit einem platzierten Schuss aus dem Strafraum das 1:0 gelang.

FCK kommt mit Doppelschlag zurück

Als Moritz Hartmann auf Zuspiel von Scheu aus fünf Metern noch das 2:0 gelang (31.), schienen die Fortunen auf Kurs zu sein. Doch gegen Ende der ersten Halbzeit kämpfte sich Kaiserslautern frei. Erst markierte Timmy Thiele das 1:2 (35.) und kurz vor der Pause legte der Ex-Fortune Julius Biada im Anschluss an eine Ecke das 2:2 nach (44.), als Kölns Schlussmann Nikolai Rehnen einen Schuss nicht festhalten konnte.

Nach etwas verhaltenem Beginn hatten die Gäste dann in Durchgang zwei zunächst die besseren Möglichkeiten. Doch Hartmann scheiterte auf Pass von Scheu allein vor dem FCK-Tor an Schlussmann Jan-Ole Sievers (59.) und vergab wenig später auch noch einen an Kwame Yeboah verursachten Fouelfmeter (63.).

Nächster Fortuna-Gegner: SF Lotte

Bis zum Schluss lieferten sich beide Teams danach eine offene Partie und hatten Chancen. Drei Minuten vor Schluss jubelten dann die Pfälzer, als Theodor Bergmann mit einem Freistoß der vermeintliche Siegtreffer zum 3:2 gelang (87.). Aber Köln warf noch einmal alles nach vorne und belohnte sich in der Nachspielzeit durch Bone Uaferro, der zur Stelle war und das 3:3 markierte, als FCK-Keeper Sievers ein Eckball im Fünfer durch die Hände rutschte (90.+1).

Mit zehn Punkten rangiert Fortuna Köln auf Rang zehn. Am nächsten Spieltag empfangen die Südstädter im Westduell die Sportfreunde Lotte (Samstag, 14 Uhr).

Statistik

Fußball · 3. Liga · 7. Spieltag 2018/2019

Montag, 17.09.2018 | 19.00 Uhr

Wappen 1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern

J.-O. Sievers – Dick, Gottwalt, Kraus (64. Hainault), Sternberg – Zuck (77. Pick), Albaek, Löhmannsröben, Hemlein – Biada (46. Bergmann), Thiele

3
Wappen Fortuna Köln

Fortuna Köln

Rehnen – Ernst, Kyere, Uaferro, Schiek – Brandenburger, Kegel – Scheu (90. Ruprecht), Dahmani (85. Bröker), Yeboah – Mo. Hartmann (71. Eberwein)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Scheu (9.)
  • 0:2 Mo. Hartmann (31.)
  • 1:2 Thiele (35.)
  • 2:2 Biada (44.)
  • 3:2 Bergmann (87.)
  • 3:3 Uaferro (90.+1)

Strafen:

  • gelbe Karte Ernst (4 )
  • gelbe Karte Hainault (1 )

Zuschauer:

  • 17.588

Schiedsrichter:

  • Robert Schröder (Hannover)

Stand der Statistik: Montag, 17.09.2018, 20:59 Uhr

Stand: 17.09.2018, 20:49