MSV Duisburg bejubelt den Treffer gegen Zwickau

Ekene beschert Duisburg in Zwickau den ersten Saisonsieg

Stand: 09.08.2022, 20:58 Uhr

Dank eines Kopfballtreffers von Chinedu Ekene hat der MSV Duisburg in der 3. Liga sein erstes Erfolgserlebnis gefeiert. Viel mehr als das Tor brachte das Team offensiv aber nicht zustande.

Nach dem 0:1 in Osnabrück und dem 2:2 nach 2:0-Führung gegen Rot-Weiss Essen ging es für die Duisburger schon darum, einen Fehlstart in die neue Saison zu vermeiden. Nach der schwierigen vergangenen Saison, in der sich der MSV erst spät den Klassenerhalt sichern konnte, war das Ziel, endlich wieder ruhigere Zeiten zu erleben. Doch Zwickau erwies sich von Beginn an als unangenhemer Gegner für dieses Vorhaben.

Plötzlich steht Ekene goldrichtig

Der FSV ließ die Gäste zunächst kaum zur Entfaltung kommen, es entwickelte sich ein enorm umkämpftes Spiel ohne nennenswerte Torraumszenen. Doch Duisburgs Chinedu Ekene sorgte dann doch etwas überraschend für die MSV-Führung. Nach einer Flanke von Niklas Kölle war der Stürmer per Kopf zur Stelle und erzielte das 1:0 (36.).

In der Folge gelang es den Duisburgern, das Spiel gänzlich zu neutralisieren. Zwar wurde das Team von Trainer Torsten Ziegner selbst nicht gefährlich, ließ aber auch keine erfolgsversprechenden Angriffe der Zwickauer zu. Erst in der 81. Minute hatte Noel Eichinger eine gute Chance, schloss jedoch zu unplatziert ab. Kurz vor dem Schlusspfiff rettete Vincent Müller gegen Johan Gomez den ersten MSV-Sieg der Saison.

Start einer MSV-Serie?

Am kommenden Montag (15.08.2022) will Duisburg dann auch erstmals im eigenen Stadion dreifach punkten. Der SC Freiburg II wird um 19 Uhr der Gegner sein.

Quelle: sho