3. Liga: Aufsteiger Viktoria verstärkt die Defensive

Fabian Holthaus, hier noch im Trikot von Energie Cottbus, wechselt zu Drittliga-Aufsteiger Viktoria Köln.

3. Liga: Aufsteiger Viktoria verstärkt die Defensive

Viktoria Köln rüstet sich für das Vorhaben 3. Liga. Der frischgebackene Aufsteiger aus der Regionalliga West verpflichtete nun zwei Drittliga-erfahrene Abwehr-Spieler.

Wie die Viktoria am Mittwoch (05.06.2019) mitteilte, verstärkt der 24jährige Linksverteidiger Fabian Holthaus in der kommenden Spielzeit die Defensive der Kölner. In der vergangenen Saison war er für Drittliga-Absteiger Energie Cottbus in 21 Spielen im Einsatz, erzielte dabei ein Tor und bereitete fünf weitere Treffer vor.

Dotchev und Holthaus arbeiteten bereits zusammen

Zuvor sammelte er bei Dynamo Dresden und Hansa Rostock Erfahrung in der 3. Liga (insgesamt 91 Einsätze) und war zudem für den VfL Bochum und Fortuna Düsseldorf in 11 Zweitliga-Partien auf dem Rasen. In seiner Zeit bei Hansa Rostock arbeitete der Neuzugang bereits mit Viktoria-Coach Pavel Dotchev zusammen. Dieser sagt über Holthaus: "Er ist ein sehr guter Fußballer und ein toller Charakter. Ich weiß, dass er viel Potenzial mit sich bringt und durchaus die Möglichkeit hat, sich hier bei der Viktoria in den Fokus zu spielen."

Moritz Fritz wechselt die Rheinseite

Verteidiger Moritz Fritz wechselt den Verein, aber nicht die Stadt. Der 25-jährige Defensiv-Allrounder kommt von Fortuna Köln auf die Schäl Sick und bleibt der 3. Liga erhalten. Bislang war er dort in 36 Spielen im Einsatz und erzielte dabei drei Tore.

Stand: 05.06.2019, 16:04