Klingenburg kehrt zu Viktoria Köln zurück

René Klingenburg und und Viktoria Kölns Sportlicher Leiter, Marcus Steegmann.

Klingenburg kehrt zu Viktoria Köln zurück

Mittelfeldspieler Rene Klingenburg kehrt zu Drittligist Viktoria Köln zurück. Der 26-Jährige war zuletzt für Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden aktiv.

Dies teilte die Viktoria am Donnerstag mit. Klingenburg stand schon von Anfang 2015 bis Mitte 2016 bei den Rechtsrheinischen unter Vertrag. "René ist ein Spieler, den wir noch sehr gut kennen und mit dem ich selbst noch zusammengespielt habe", sagte Marcus Steegmann, Viktorias Sportlicher Leiter. "Schon damals war absehbar, dass er viel für den Profifußball mitbringt: Er ist schnell, hat eine enorme körperliche Präsenz, überzeugt im Eins-gegen-eins und ist abschlussstark."

Im August 2016 hatte sich Klingenburg für einen Wechsel zu Rot Weiss Ahlen entschieden. Anschließend spielte er für den FC Schalke 04 II, Preußen Münster und Dynamo Dresden. "In Münster hat er sich dann aus meiner Sicht immer mehr in den Fokus gespielt. Danach hat er für Dresden in der 2. Bundesliga 25 Spiele gemacht", so Steegmann.

Jetzt führt der Weg des gebürtigen Oberhauseners zurück nach Köln. "Mir war wichtig, wieder für einen Klub zu spielen, in dem ich an meine guten Zeiten – wie bei Preußen Münster – anknüpfen kann. Dazu trägt ein gewohntes Umfeld bei. Dazu spüre ich hier das Vertrauen in meine Person. Beides sind Dinge, die für mich sehr wichtig sind", so Klingenburg.

Stand: 06.08.2020, 21:44