3. Liga: Viktoria-Fans auf dem Rückweg überfallen

Fans von Viktoria Köln

3. Liga: Viktoria-Fans auf dem Rückweg überfallen

Fans von Viktoria Köln sind nach dem Drittliga-Spiel beim Chemnitzer FC überfallen worden. Der Angriff fand bei der Ankunft in Köln statt.

Der Fanbus von Viktoria Köln mit 35 Insassen wurde am Sportpark Höhenberg am Samstag (25.01.2020) gegen 23:30 Uhr überfallen. Die Anhänger waren gerade vom Drittliga-Spiel beim Chemnitzer FC heimgekehrt. Eine Person wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus tranportiert werden. Dazu wurden einige Fanutensilien entwendet.

Wie die Polizei Köln bekannt gab, wird nach etwa 20 bis 25 Personen gefahndet. Laut Zeugen wurden die Täter als 25 bis 35 Jahre alte Männer beschrieben. Zudem sollen einige mit weißen Tüchern maskiert gewesen sein. Der Verein verurteilte den Angriff scharf. "Solche Aktionen haben im Fußball nichts zu suchen. Es gibt keinen grund für so etwas - erst Recht nicht, wenn dadurch Frauen und junge Menschen gefährdet werden", wird Geschäftsführer Eric Bock auf der Website des Vereins zitiert.

red | Stand: 26.01.2020, 19:32