Uerdingens Geschäftsführer zurückgetreten

Uerdingens Geschäftsführer Frank Strüver (l.)

Uerdingens Geschäftsführer zurückgetreten

Der KFC Uerdingen kommt nicht zur Ruhe. Geschäftsführer Frank Strüver ist am Mittwoch (02.12.2020) laut einer Vereinsmitteilung mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Der 49-Jährige hatte das Amt beim früheren DFB-Pokalsieger 2017 vor dem Drittliga-Aufstieg übernommen. Die Hintergründe von Strüvers Demission blieben zunächst unklar. Allerdings hatten die Krefelder in den vergangenen Wochen durch Klagen früherer Spieler auf ausstehende Gehaltszahlungen und Beschwerden über Mietrückstände für die Nutzung des Stadions von Zweitligist Fortuna Düsseldorf mehrfach für Schlagzeilen gesorgt.

Strüvers Abgang ist nicht der erste Verlust eines Mitglieds der KFC-Führungsriege unter dem streitbaren Präsidenten Michail Ponomarew. Bereits im Frühjahr war Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg nach nur etwas mehr als sechsmonatiger Tätigkeit als Manager Sport zurückgetreten.

Aufsteiger Verl dreht Rückstand und gewinnt gegen Uerdingen Sportschau 27.11.2020 04:45 Min. Verfügbar bis 27.11.2021 Das Erste

Stand: 02.12.2020, 20:30