Uerdingen unterliegt Spitzenreiter Osnabrück

Frank Heinemann ist bereits der dritte Trainer in Uerdingen in dieser Saison.

Uerdingen unterliegt Spitzenreiter Osnabrück

Nach zwei Pflichtspielsiegen in Folge hat der KFC Uerdingen in der 3. Liga den nächsten Rückschlag einstecken müssen.

Im Heimspiel gegen Tabellenführer VfL Osnabrück musste sich der KFC am Sonntag (14.04.2019) mit 1:3 (0:1) geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Frank Heinemann bleibt Tabellenzehnter und hat sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Uerdingen geriet früh durch ein Freistoßtor von Marcos Alvarez in Rückstand (6.), spielte danach aber gut mit und war phasenweise die bessere Mannschaft. Doch Osnabrück schlug nach der Pause per Doppelschlag durch Anas Ouahim (55.) und David Blacha (59.) eiskalt zu. In der Schlussphase kam noch einmal Hektik auf. Zuerst verwandelte Maximilian Beister einen von Bashkim Ajdini an Stefan Aigner verursachen Foulelfmeter zum 1:3 (78.), dann sah Osnabrücks Konstantin Engel wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit die Rote Karte (80.). Trotz Überzahl kam Uerdingen aber zu keinem weiteren Treffer.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 33. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 14.04.2019 | 14.00 Uhr

Wappen KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05

Benz – Großkreutz (71. Bittroff), Lukimya, Maroh (84. Osawe), Dorda – Konrad, Pflücke – Beister, Krempicki (62. Kefkir), R. Rodriguez – Aigner

1
Wappen VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

Körber – Ajdini, Susac, M. Trapp, K. Engel – Ouahim (86. Konrad), Blacha, Taffertshofer, Heider (73. Farrona Pulido) – Alvarez (64. Amenyido), Pfeiffer

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Alvarez (6.)
  • 0:2 Ouahim (55.)
  • 0:3 Blacha (59.)
  • 1:3 Beister (78./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Großkreutz (10 )
  • rote Karte K. Engel (81./Tätlichkeit)
  • gelbe Karte Konrad (9 )
  • gelbe Karte Bittroff (2 )

Zuschauer:

  • 6.301

Schiedsrichter:

  • Timo Gerach (Landau in der Pfalz)

Stand der Statistik: Sonntag, 14.04.2019, 20:48 Uhr

Stand: 14.04.2019, 15:54