3. Liga: Viktoria bejubelt in Unterzahl gegen Haching späten Ausgleich

3. Liga: Köln rettet in Unterzahl einen Punkt gegen Unterhaching Sportschau 05.04.2021 05:03 Min. Verfügbar bis 05.04.2022 Das Erste

3. Liga: Viktoria bejubelt in Unterzahl gegen Haching späten Ausgleich

Im Schneetreiben des Sportparks Höhenberg hat Drittligist Viktoria Köln gegen leidenschaftlich verteidigende Unterhachinger spät und trotz Unterzahl noch einen Punkt geholt.

Am Ostermontag trennten sich die beiden Kontrahenten mit 1:1 (0:1). Michael Schultz sorgte mit seinem Ausgleichstreffer (86.) nur kurz nach der Gelb-Roten Karte für seinen Teamkollegen Timmy Thiele (75.) für den Kölner Jubel. Zunächst hatte Niclas Anspach Haching in Front gebracht (40.).

Druckvoller Kölner Beginn ohne Belohnung

Die Viktoria übernahm zu Beginn der Partie die Kontrolle und agierte druckvoll, ließ die SpVgg Unterhaching kaum zum Zug kommen. Erstmals gefährlich wurde Köln über Kai Klefisch, der Stürmer Thiele in Szene setzte - dessen Abschluss ging aber knapp vorbei (5.).

Unterhaching konnte sich in der Folge dann zunehmend befreien, die Rechtsrheinischen fiel es gegen eine kompakt verteidigende SpVgg schwerer, das Spiel zu machen. Die Oberbayern waren bislang noch gar nicht vor dem Tor von Viktoria-Torhüter Sebastian Mielitz aufgetaucht, da nutzte direkt Anspach nach einer ansehnlichen Kombination über den Flügel die erste Möglichkeit zum 1:0 für Haching.

Kölner Ausgleich in Unterzahl per Eckball

Zur zweiten Halbzeit brachte Köln-Trainer Olaf Janßen Ex-Bundesliga-Profi Marcel Risse für Fabian Holthaus (46.). Eine weitere Veränderung war nicht personeller, sondern materieller Natur: Kurz vor der Stundenmarke musste aufgrund des Schneetreibens im Sportpark Höhenberg der Ball ausgetauscht werden, es ging mit einem roten Spielgerät weiter (59.).

Die Viktoria machte in Hälfte zwei weiter Dampf, doch Unterhaching verteidigte wacker. In der 75. Spielminute hakte dann Kölns Thiele einmal unnötig an der Außenlinie nach und sah folgerichtig die Gelb-Rote Karte - zunächst ein herber Rückschlag für die Ausgleichsbemühungen der Viktoria. Doch dann besorgte Schultz per Kopf nach Ecke von Mike Wunderlich mit einem wuchtigen Kopfball noch den Ausgleich.

Viktoria muss nach Zwickau reisen

Am kommenden 31. Spieltag steht für Viktoria Köln wieder eine Auswärtsreise an. Die Rechtsrheinischen werden am Sonntag (13 Uhr) vom Mittelfeld-Konkurrenten FSV Zwickau erwartet.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 30. Spieltag 2020/2021

Montag, 05.04.2021 | 19.00 Uhr

Wappen Viktoria Köln

Viktoria Köln

Mielitz – Koronkiewicz, M. Fritz (74. Bunjaku), Mi. Schultz, Holthaus (46. Risse) – Klefisch, Lorch (82. Kyere) – Handle, Wunderlich, Cueto (76. Amyn) – Thiele

1
Wappen SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching

Coppens – Schwabl, Göttlicher, Greger, Turtschan – R. Müller, A. Fuchs – Anspach, Grauschopf (62. Marseiler) – Hain (88. Richter), Hasenhüttl (62. Stierlin)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Anspach (40.)
  • 1:1 Mi. Schultz (86.)

Strafen:

  • gelbe Karte Turtschan (1 )
  • gelbrote Karte Thiele (75./Foulspiel)
  • gelbe Karte Anspach (4 )
  • gelbe Karte Mi. Schultz (3 )

Schiedsrichter:

  • Robin Braun (Wuppertal)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Montag, 05.04.2021, 20:57 Uhr

jti | Stand: 05.04.2021, 20:49