Viktoria Köln feiert Heimsieg über Halle

Patrick Sontheimer (r.) von Viktoria Köln behauptet den Ball im Zweikampf mit Kebba Badjie vom Halleschen FC

Viktoria Köln feiert Heimsieg über Halle

Viktoria Köln hat sich im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga ein wenig Luft verschafft. Gegen den Halleschen FC feierten die heimstarken Kölner einen am Ende ungefährdeten Sieg.

Der Endstand lautete am Sonntag 2:0 (2:0) für die Kölner, die dadurch in der Tabelle an Halle vorbeizogen und nun den 13. Platz belegen.

Vor 2.500 Zuschauern im heimischen Sportpark Höhenberg erwischte das Team von Viktoria-Trainer Olaf Janßen einen Start nach Maß. Bereits in der zweiten Spielminute erzielte Luca Marseiler den Führungstreffer für die Gastgeber: Sein Schuss aus etwa 15 Metern von halbrechts landete links unten im Gästetor.

Kurz darauf wurde der vermeintliche Ausgleichstreffer nach einem Kopfball von Halles Jonas Nietfeld noch zurückgepfiffen (7.). Schiedsrichter Mario Hildenbrand hatte eine Abseitsposition von Jannes Vollert gesehen, der aber tatsächlich nicht am Ball war und auch keinen Viktoria-Spieler behinderte.

Zweites Tor durch Marseiler

Die Kölner zeigten sich effektiv: Viktoria-Mittelfeldspieler Patrick Sontheimer fing in der 20. Minute einen Fehlpass von Halle-Torwart Daniel Mesenhöler am Strafraum ab - über Benjamin Hemcke kam der Ball zu Marseiler, der aus wenigen Metern zum 2:0 einschoss.

Danach hatten die Kölner die Partie unter Kontrolle. Auch in der zweiten Halbzeit war die Viktoria die gefährlichere Mannschaft und einem weiteren Treffer näher als die weitgehend harmlosen Gäste.

Halles Löhmannsröben sieht Rot

Die Schlussphase musste Halle zudem nur noch zu zehnt bestreiten: Für eine Notbremse knapp vor dem eigenen Strafraum sah HFC-Verteidiger Jan Löhmannsröben die Rote Karte (87.).

So stand am Ende ein ungefährdeter Heimsieg der Viktoria, bereits der vierte in der laufenden Drittliga-Saison. Die bisher letzte Heimniederlage der Viktoria in der Liga datiert vom 21. August (2:3 gegen Waldhof Mannheim).

Viktoria muss nun nach Kaiserslautern

Nächster Gegner der Kölner ist am Samstag, 4. Dezember, der 1. FC Kaiserslautern. Anstoß auf dem Betzenberg ist um 14 Uhr.

Stand: 28.11.2021, 16:08