MSV Duisburg gelingt Brustlöser nach Corona-Zwangspause

3. Liga - Duisburg holt ersten Sieg bei Unterhaching Sportschau 21.10.2020 03:11 Min. Verfügbar bis 21.10.2021 Das Erste

MSV Duisburg gelingt Brustlöser nach Corona-Zwangspause

Im ersten Spiel nach der 17-tägigen Corona-Zwangspause hat der MSV Duisburg gegen die SpVgg Unterhaching ein Lebenszeichen gesendet. Die "Zebras" konnten einen Sieg bejubeln - auch dank Torwart Leo Weinkauf.

Der Duisburger Schlussmann parierte beim 1:0 (1:0)-Auswärtserfolg am Mittwoch mehrfach glänzend und war stets auf dem Posten, wenn seine Vorderleute ihn brauchten. In der Tabelle verlässt der MSV mit dem Sieg die Abstiegsplätze und steht nun mit fünf Punkten nach vier Partien auf dem 15. Rang.

Weinkauf verhindert Rückstand, Ademi kaltschnäuzig

In Hälfte eins hatte der MSV weniger vom Spiel als der Gastgeber. Unterhaching verbuchte die zwingenderen Chancen, MSV-Torhüter Weinkauf musste früh zweimal in höchster Not retten (6./13.).

Duisburg brauchte etwa eine halbe Stunde Anlaufzeit, um in die Partie zu finden. Doch in Sachen Effektivität erteilte der MSV den Hachingern eine Lehrstunde: Direkt die erste Möglichkeit für die "Zebras" konnte Orhan Ademi nach Zuspiel von Sinan Karweina zur 1:0-Führung (37.) verwerten - und gleichzeitig seinen ersten Saisontreffer bejubeln.

Mickels muss noch vor der Pause runter

Eine bittere Pille musste Duisburg allerdings kurz darauf schlucken. Leroy-Jacques Mickels fasste sich an die Rückseite seines Oberschenkels, noch vor dem Halbzeitpfiff musste der linke Außenbahnspieler vom Platz. Er wurde durch David Tomic ersetzt (45.).

Weinkauf auch in der Schlussphase hellwach

Unterhaching wehrte sich vor allem Richtung Ende der Partie zunehmend gegen die zweite Niederlage in Folge, doch Duisburg konnte auf seinen Torhüter zählen. Weinkauf parierte erst klasse gegen Moritz Heinrich (81.), später rettete er auch noch gegen Patrick Hasenhüttls Versuch aus kurzer Distanz (90.) und hielt den Sieg letztendlich fest.

MSV Duisburg nun im NRW-Kellerduell gegen KFC Uerdingen

Am 7. Spieltag wartet auf die "Zebras" ein echtes nordrhein-westfälisches Kellerduell - im heimischen Stadion empfängt der MSV Duisburg am Samstag (14 Uhr) den KFC Uerdingen.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 6. Spieltag 2020/2021

Mittwoch, 21.10.2020 | 19.00 Uhr

Wappen SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching

Mantl – Schwabl, R. Müller, Greger (41. Ehlich), Dombrowka – A. Fuchs, Grauschopf – Anspach (65. Stroh-Engel), Hufnagel (56. Schröter), Heinrich – Hasenhüttl

0
Wappen MSV Duisburg

MSV Duisburg

Weinkauf – Sauer, Schmidt, Fleckstein, Sicker – Jansen – Krempicki (57. Scepanik), Kamavuaka, Karweina (76. Bretschneider), L.-J. Mickels (45.+1 Tomic) – Ademi

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Ademi (37.)

Strafen:

  • gelbe Karte Schmidt (1 )
  • gelbe Karte A. Fuchs (2 )
  • gelbe Karte Jansen (2 )
  • gelbe Karte Sicker (1 )
  • gelbe Karte Kamavuaka (1 )
  • gelbe Karte Ehlich (1 )

Schiedsrichter:

  • Timo Gerach (Landau in der Pfalz)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Sonntag, 25.10.2020, 03:29 Uhr

jti | Stand: 21.10.2020, 20:49