Duisburger Siegesserie hält auch gegen Köln

3. Liga: Duisburg baut Tabellenführung aus Sportschau 29.11.2019 01:35 Min. Verfügbar bis 25.11.2020 Das Erste

Duisburger Siegesserie hält auch gegen Köln

  • Fünfter Sieg in Serie für Duisburg
  • Tabellenführer baut Vorsprung aus
  • Patzler mit folgenschwerem Fehler

Der MSV Duisburg hat mit dem fünften Sieg in Serie die Tabellenführung in der 3. Liga ausgebaut. Im Heimspiel gegen Viktoria Köln gelang am Montagabend (25.11.2019) ein knapper 2:1 (1:1)-Sieg. Damit hat der Spitzenreiter nun drei Punkte Vorsprung auf Platz zwei und vier auf Rang drei.

Der MSV musste kurzfristig auf seinen Torjäger Moritz Stoppelkamp verzichten, der mit einem grippalen Infekt ausfiel.

Viktoria per Konter zur Führung

Den ersten Abschluss in der Anfangsphase verbuchten die Hausherren durch einen Distanzschuss von Leroy-Jacques Mickels, der das Tor verfehlte (7.). Auch die Versuche von Ahmet Engin (12.) und Vincent Gembalies (15.) blieben eher harmlos. Der MSV kontrollierte das Spiel und spielte gegen defensive Kölner geduldig nach vorne, bis die Viktoria überraschend in Führung ging: Albert Bunjaku vollendete einen gut ausgespielten Konter der Domstädter zum 1:0 für die Gäste (23.).

Vermeij trifft zum Ausgleich

Die Viktoria wurde nun mutiger im Spiel nach vorne und ließ auf der anderen Seite kaum noch Duisburger Chancen zu. Stattdessen prüfte Kölns Kevin Holzweiler MSV-Torhüter Leo Weinkauf in der 35. Minute mit einem Schuss aus 20 Metern. Ähnlich überraschend wie der Führungstreffer fiel der Ausgleich. Vincent Vermeij tauchte in der 42. Minute frei vor Sebastian Patzler auf und traf sicher zum verdienten 1:1-Pausenstand.

Mickels schießt aus allen Lagen

Nach dem Seitenwechsel hatte Vermeij den zweiten Duisburger Treffer auf dem Fuß, doch Patzler parierte glänzend (53.). Der MSV erhöhte nun sukzessive den Druck und spielte sich am Kölner Sechzehner fest. Mickels verpasste erst mit einem Kopfball (60.), nach einem Konter mit einem Schuss, den erneut Patzler hielt (67.) und mit einem Schlenzer aus 18 Metern (70.).

Patzler mit dem Patzer

Die Viktoria kam nun kaum noch zum Abschluss, ein Freistoß von Mike Wunderlich verfehlte das Duisburger Tor deutlich (76.). Bei Duisburg war es weiter Mickels, der aus allen Lagen schoss, aber sowohl aus der Distanz (78.) als auch per Freistoß (82.) glücklos blieb. Besser machte es Arne Sicker, der per Freistoß zum 2:1 für Duisburg traf (86.). Allerdings unter Mithilfe von Patzler, dem der Schuss durch die Hände rutschte. Die Führung brachte der MSV sicher ins Ziel.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 16. Spieltag 2019/2020

Montag, 25.11.2019 | 19.00 Uhr

Wappen MSV Duisburg

MSV Duisburg

Weinkauf – Bitter, Gembalies, Boeder, Sicker – Albutat, Ben Balla – L.-J. Mickels (90. Sliskovic), Daschner (79. Scepanik), Engin (79. Budimbu) – Vermeij

2
Wappen Viktoria Köln

Viktoria Köln

Patzler – De Vita (57. M. Fritz), Willers, Holthaus, Lang – Saghiri, Ristl (87. Kyere) – Holzweiler, Wunderlich, Handle – Bunjaku (70. Najar)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Bunjaku (24.)
  • 1:1 Vermeij (42.)
  • 2:1 Scepanik (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte Gembalies (1 )
  • gelbe Karte Najar (1 )

Zuschauer:

  • 11.807

Schiedsrichter:

  • Michael Bacher (Amerang)

Stand der Statistik: Samstag, 30.11.2019, 18:36 Uhr

Ewald Lienen und seine Tabellenführer

Sportschau 21.11.2019 05:59 Min. Verfügbar bis 21.11.2020 ARD Von Daniel Neuhaus

bh | Stand: 25.11.2019, 20:49