Duisburg enttäuscht in Zwickau

  • Duisburg verliert beim FSV Zwickau
  • Enttäuschende Leistung ohne Torgefahr
  • Gerrit Wegkamp mit dem Siegtreffer

Der MSV Duisburg hat es verpasst, die Tabellenführung in der 3. Liga auszubauen. Beim FSV Zwickau setzte am Sonntag (16.02.2020) nach sechs Spielen ohne Niederlage eine 0:1 (0:0)-Pleite.

Der Vorsprung der Zebras beträgt aber weiter drei Punkte, weil Verfolger FC Ingolstadt tags zuvor dem KFC Uerdingen mit 0:1 (0:0) unterlag. Der Tabellendritte SpVgg Unterhaching war am Samstag nicht über ein 1:1 gegen den Abstiegskandidaten Viktoria Köln hinausgekommen und liegt ebenfalls drei Zähler hinter dem MSV.

Wegkamp mit dem Siegtreffer

In einer ganz schwachen ersten Halbzeit hatte der MSV zwar etwas mehr vom Spiel, wirkliche Torchancen konnte aber keine der beiden Mannschaften verbuchen. Nach der Pause nahm die Partie dann Fahrt auf. Erst scheiterte Leon Jensen für Zwickau mit einem Schuss an MSV-Keeper Leo Weinkauf (51.), im Gegenzug zielte Arnold Budimbu mit einem Versuch aus der Distanz etwas zu hoch (52.). Nach einer Ecke köpfte der Ex-Duisburger Gerrit Wegkamp die Hausherren mit 1:0 in Führung (60.).

Duisburg tat sich in der Folgezeit weiter schwer, gegen defensivstarke Zwickauer vor das Tor zu kommen. Erst in der 81. Minute hatte der eingewechselte Leroy-Jacques Mickels die Chance auf den Ausgleichstreffer, doch FSV-Torhüter Johannes Brinkies parierte stark. Kurz vor Schluss fand Mickels erneut in Brinkies seinen Meister (90.). Am Ende stand nach enttäuschender Leistung die 0:1-Auswärtsniederlage fest.

Rassismus-Vorfall in Münster: Fans demonstrieren klare Haltung Sportschau 15.02.2020 02:46 Min. Verfügbar bis 15.02.2021 Das Erste