Joker Marcussen schießt Uerdingen aus dem Tabellenkeller

3. Liga - Uerdingen holt wichtigen Sieg gegen Magdeburg Sportschau 15.05.2021 04:34 Min. Verfügbar bis 15.05.2022 Das Erste Von Benedikt Brinsa

Joker Marcussen schießt Uerdingen aus dem Tabellenkeller

Der KFC Uerdingen hat vor dem letzten Spieltag die Abstiegsränge verlassen. Gegen den 1. FC Magdeburg war der KFC lange blass, Joker Gustav Marcussen erzielte den späten Siegtreffer.

Der KFC Uerdingen hat nach zuvor fünf sieglosen Ligaspielen wieder gewonnen. Gegen den 1. FC Magdeburg war der KFC am Samstag über weite Strecken die unterlegene Mannschaft, gewann aber mit 1:0 (0:0).

Traore muss in Quarantäne

Verzichten musste der Gastgeber auf Omar Haktab Traore, der sich aufgrund eines positiven-Coronatests in häusliche Quarantäne begeben musste. Allerdings war ein weiterer Schnelltest sowie ein PCR-Test des 23-Jährigen negativ.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Magdeburg mit den besseren Chancen in Halbzeit eins

Das Tempo hielt sich in der Anfangsphase in Grenzen, die ersten Gelegenheiten hatte nach einer Viertelstunde der 1. FC Magdeburg. KFC-Keeper Lukas Königshofer entschärfte innerhalb weniger Minuten zweifach gegen Magdeburgs Linksaußen Florian Kath (15. und 18.), dann tauchte Dominik Ernst frei vor dem Uerdinger Tor auf, verzog dann jedoch deutlich (21.).

Der KFC kam nach 23 Minuten das erste Mal gefährlich in den gegnerischen Strafraum. Fridolin Wagner wurde von Mike Feigenspan bedient und schoss aus kürzester Distanz neben das Tor - stand bei der Aktion allerdings auch im Abseits.

Uerdingen lauerte bei strömendem Regen vor allem auf Konter, schaffte es bis zur Pause weitere Magdeburger Großchancen zu verhindern und kam selbst fünf Minuten vor dem Seitenwechsel durch Gino Fechner zu einer weiteren guten Torchance (41.).

Dank Marcussen: KFC vor dem letztem Spieltag Tabellen-16.

Auch der zweite Durchgang wurde von den Gästen dominiert - Uerdingen fand offensiv kaum noch statt und beschäftigte sich hauptsächlich mit defensiven Aufgaben.

Aus dem Nichts tauchte dann eine knappe Viertelstunde vor dem Ende Uerdingens Muhammed Kiprit im Magdeburger Strafraum auf. Nachdem sein Schuss zunächst geblockt wurde, legte er den Ball in den Rückraum, wo Joker Gustav Marcussen zehn Minuten nach seiner Einwechslung zum 1:0 einnetzte (76.). Die Gäste aus Magdeburg hatten dem Treffer nichts mehr entgegenzusetzten.

KFC verlässt Abstiegszone

Mit den wichtigen drei Punkten und aufgrund der gestrigen 0:2-Niederlage des SV Meppen gegen den 1. FC Saarbrücken, hat der KFC vor dem letzten Spieltag die Abstiegszone verlassen und ist aktuell mit zwei Punkten Vorsprung auf Metten Tabellen-16.. Am Samstag ist der KFC Uerdingen am letzten Spieltag zu Gast bei Waldhof Mannheim.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 37. Spieltag 2020/2021

Samstag, 15.05.2021 | 14.00 Uhr

Wappen KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05

Königshofer – P. Göbel, Girdvainis, Lukimya, Dorda – Fechner, Gnaase – Feigenspan (60. Pusch), Wagner, Kinsombi (67. Marcussen) – Kiprit (86. Schneider)

1
Wappen 1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg

M. Behrens – Ernst (46. Brünker), Tob. Müller, Bittroff, Bell Bell – A. Müller – Jacobsen, Malachowski – Obermair, Atik, Kath (72. L. Sliskovic)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Marcussen (76.)

Strafen:

  • gelbe Karte Kath (3 )
  • gelbe Karte Obermair (4 )
  • gelbe Karte Jacobsen (7 )
  • gelbe Karte P. Göbel (3 )

Schiedsrichter:

  • Michael Bacher (Amerang)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 15.05.2021, 15:55 Uhr

jha | Stand: 15.05.2021, 14:55