3. Liga: Wichtige Siege für Duisburg und Köln - Uerdingen erkämpft Remis

3. Liga: Duisburg überrascht gegen die "Löwen" Sportschau 06.03.2021 03:58 Min. Verfügbar bis 06.03.2022 Das Erste

3. Liga: Wichtige Siege für Duisburg und Köln - Uerdingen erkämpft Remis

Der MSV Duisburg und Viktoria Köln haben im Abstiegskampf der 3. Liga wichtige Punkte eingefahren. Der KFC Uerdingen bleibt auf einem Abstiegsplatz, konnte sich bei formstarken Saarbrückern aber einen Punkt erarbeiten.

Während sich der MSV gegen den TSV 1860 München am 27. Spieltag am Samstag mit 1:0 (0:0) durchsetzte, gewann die Viktoria im Kellerduell beim VfB Lübeck mit 2:1 (0:0). In der Tabelle haben die beiden Klubs nun jeweils fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Diesen belegt weiter der KFC, der beim 1. FC Saarbrücken zu einem 2:2 (1:1) kam. Uerdingen hat zwei Punkte Rückstand auf Platz 16, aber auch zwei bis drei Spiele weniger absolviert als die direkten Konkurrenten.

Statistik: MSV Duisburg - 1860 München 1:0 (0:0)

Statistik

Fußball · 3. Liga · 27. Spieltag 2020/2021

Samstag, 06.03.2021 | 14.00 Uhr

Wappen MSV Duisburg

MSV Duisburg

Weinkauf – Sauer, Volkmer, Gembalies, Sicker – Frey (90.+1 Fleckstein), Kamavuaka – Engin (74. Tomic), Palacios Martínez (76. Krempicki), Stoppelkamp (90. Scepanik) – Bouhaddouz

1
Wappen TSV 1860 München

TSV 1860 München

Hiller – Willsch, Erdmann, Salger, P. Steinhart – Dressel – Lex, Tallig (89. Durrans), Greilinger (52. Belkahia), Biankadi (73. Staude) – Mölders

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Stoppelkamp (53./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Bouhaddouz (1 )
  • rote Karte Erdmann (52./Notbremse)
  • gelbe Karte Sicker (7 )
  • gelbe Karte P. Steinhart (4 )
  • gelbe Karte Kamavuaka (8 )
  • gelbe Karte Tomic (1 )

Schiedsrichter:

  • Patrick Kessel (Norheim)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Trainer Dotchev (Duisburg) sieht wegen unsportlichen Verhaltens die Gelbe Karte (79.). Trainer Köllner (1860) sieht wegen unsportlichen Verhaltens die Gelbe Karte (90.+3.).

Stand der Statistik: Samstag, 06.03.2021, 21:42 Uhr

Nach einer ausgeglichenen Startphase hatte München mehr Ballbesitz, doch der MSV hatte Münchens Sturmspitze Sascha Mölders im Griff und verhinderte zunächst klare Torchancen der Gäste. Die bis dahin beste Gelegenheit in Halbzeit eins hatte Münchens Stefan Lex (36.), der einen Freistoß von der Strafraumkante knapp am linken Winkel vorbeischoss. Eine Minute später hatte Lex die nächste Riesenchance, vergab aber aus kurzer Distanz.

Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der MSV wieder stärker und kam nach der Pause mit Schwung aus der Kabine. In der 51. Minute rang Münchens Dennis Erdmann als letzter Mann MSV-Stürmer Aziz Bouhaddouz im Strafraum nieder, was eine Rote Karte gegen Erdmann und einen Foulelfmeter für Duisburg zur Folge hatte. Diesen verwandelte MSV-Kapitän Moritz Stoppelkamp (53.) souverän mit einem Schuss ins untere rechte Eck zur 1:0-Führung.

Nach einem Löwen-Freistoß hatte Semi Belkahia (59.) per Kopf eine große Chance zum Ausgleich, aber MSV-Keeper Leo Weinkauf lenkte die Kugel reaktionsstark über die Latte. Auf der Gegenseite parierte 1860-Torwart Marco Hiller (68.) einen Versuch von Federico Palacios-Martínez aus 16 Metern.

Statistik: 1. FC Saarbrücken - KFC Uerdingen 2:2 (1:1)

Statistik

Fußball · 3. Liga · 27. Spieltag 2020/2021

Samstag, 06.03.2021 | 14.00 Uhr

Wappen 1. FC Saarbrücken

1. FC Saarbrücken

Batz – Breitenbach (46. Zeitz), Zellner, Uaferro, Barylla – Kerber – Jänicke (61. Golley), Perdedaj (72. Deville) – Froese, Gouras (82. Mario Müller) – Günther-Schmidt (82. Schleimer)

2
Wappen KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05

Jurjus – Traoré (68. Grimaldi), Lukimya, Fechner, Dorda – Wagner (68. Anapak), Gnaase (80. Schneider) – Feigenspan, Albutat (46. van Ooijen), Marcussen (68. Pusch) – Kiprit

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Gouras (12.)
  • 1:1 Albutat (35.)
  • 2:1 Gouras (57.)
  • 2:2 van Ooijen (74.)

Strafen:

  • gelbe Karte Gouras (3 )
  • gelbe Karte Albutat (5 )

Schiedsrichter:

  • Jonas Weickenmeier (Frankfurt/M.)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 06.03.2021, 21:30 Uhr

Nach vier Siegen in Serie startete Saarbrücken mit viel Selbstvertrauen und ging mit der ersten guten Gelegenheit des Spiels in Führung: Nach einem Steilpass von Julian Günther-Schmidt traf Minos Gouras (12.) mit einem Schuss ins lange Eck zur 1:0-Führung. In der 21. Minute hatte der KFC seine erste Möglichkeit, doch der harmlose Kopfball von Gino Fechner stellte FCS-Keeper Daniel Batz vor keine Probleme.

Nach einem Foul an Muhammed Kiprit (28.) bekam der KFC seinen ersten Elfmeter in dieser Saison zugesprochen - doch der gefoulte Kiprit scheiterte an Batz, der den Ball um den Pfosten lenkte. Wenig später erzielte Uerdingen den inzwischen verdienten Ausgleich, als Tim Albutat (35.) nach einem Freistoß von Mike Feigenspan am zweiten Pfosten lauerte und nur noch einnicken musste.

Nach der Pause übernahm Saarbrücken wieder die Kontrolle über das Spiel. Nach einem Einwurf auf der rechten Seite passte Kianz Froese links herüber zu Gouras (57.), der ins kurze Eck einschob. Gouras hatte zuletzt bereits in den Spielen gegen Verl und Duisburg jeweils doppelt getroffen. Uerdingen schlug durch Peter van Ooijen (74.) zurück, der mit einem Sonntagsschuss aus dem Rückraum ins linke Eck traf.

3. Liga: KFC erkämpft sich Remis gegen Saarbrücken Sportschau 06.03.2021 05:29 Min. Verfügbar bis 06.03.2022 Das Erste

Statistik: VfB Lübeck - Viktoria Köln 1:2 (0:0)

Statistik

Fußball · 3. Liga · 27. Spieltag 2020/2021

Samstag, 06.03.2021 | 14.00 Uhr

Wappen 1. FC Saarbrücken

1. FC Saarbrücken

Batz – Breitenbach (46. Zeitz), Zellner, Uaferro, Barylla – Kerber – Jänicke (61. Golley), Perdedaj (72. Deville) – Froese, Gouras (82. Mario Müller) – Günther-Schmidt (82. Schleimer)

2
Wappen KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05

Jurjus – Traoré (68. Grimaldi), Lukimya, Fechner, Dorda – Wagner (68. Anapak), Gnaase (80. Schneider) – Feigenspan, Albutat (46. van Ooijen), Marcussen (68. Pusch) – Kiprit

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Gouras (12.)
  • 1:1 Albutat (35.)
  • 2:1 Gouras (57.)
  • 2:2 van Ooijen (74.)

Strafen:

  • gelbe Karte Gouras (3 )
  • gelbe Karte Albutat (5 )

Schiedsrichter:

  • Jonas Weickenmeier (Frankfurt/M.)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 06.03.2021, 21:30 Uhr

Lübecks Soufian Benyamina (9.) hatte die erste Chance in der Partie, doch sein Schuss aus etwa zwölf Metern strich knapp am linken Pfosten vorbei. Anschließend taten sich auf dem holprigen Rasen beide Teams schwer, Torchancen zu erarbeiten. Einen Distanzschuss von Mirko Boland (30.) aus mehr als 20 Metern parierte Viktorias Torwart Sebastian Mielitz. Köln hatte mehr vom Spiel und war die aktivere Mannschaften, konnte seine Feldvorteile aber nicht in Tore ummünzen.

Nach der Pause legten die Kölner einen Blitzstart hin. Unmittelbar nach Wiederanpfiff kombinierte sich die Viktoria bis vor den Lübecker Strafraum. Timmy Thiele passte zu Lucas Cueto (46.), der den Ball auf 14 Metern im rechten Eck versenkte. Köln blieb das spielbestimmende Team, ein Schuss aus 23 Metern von Simon Handle (58.) zwang Lübecks Torhüter Lukas Raeder zu einer Flugeinlage. Auch bei einem strammen Schuss von Kölns Kapitän Mike Wunderlich aus neun Metern bewahrte Raeder sein Team mit einer Blitzreaktion vor einem höheren Rückstand.

Nach einem Fehlpass im Lübecker Spielaufbau legte Marcel Risse quer zu Wunderlich (74.), der trocken auf 2:0 erhöhte. Doch Lübeck erzielte wenige Minuten später den Anschlusstreffer durch Cyrill Akono (78.), der den Ball nach einer Flanke am unglücklich wirkenden Köln-Keeper Mielitz vorbeilegte.

Stand: 06.03.2021, 15:54

RangTeamSP
1.Hansa Rostock3261
2.Dynamo Dresden3159
3.FC Ingolstadt 043158
4.TSV 1860 München3257
5.1 FC Saarbrücken3249
 ...  
18.KFC Uerdingen 053233
19.VfB Lübeck3130
20.Unterhaching3128