KFC: Lukimya zwei Spiele gesperrt

KFC: Lukimya zwei Spiele gesperrt

Assani Lukimya vom KFC Uerdingen ist wegen unsportlichen Verhaltens für zwei Ligaspiele gesperrt worden. Dieses Urteil fällte das DFB-Sportgericht am Mittwoch.

Lukimya hatte im Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching (2:2) Gegenspieler Luca Marseiler als letzter Mann zu Fall gebracht und daraufhin die Rote Karte gesehen. Der Verteidiger fehlt seinem Team damit gegen Großaspach am Samstag und im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt. Im Pokalspiel gegen den BVB ist Lukimya aber spielberechtigt.

Stand: 31.07.2019, 19:56