3. Liga: MSV Duisburg peilt dritten Saisonsieg an

Pavel Dotchev feuert sein Team an.

3. Liga: MSV Duisburg peilt dritten Saisonsieg an

Der MSV Duisburg empfängt am 7. Spieltag der 3. Liga die Würzburger Kickers. Beide Mannschaften stehen nach einem mäßigen Saisonstart unter Druck. Der SC Verl empfängt am Samstag Aufsteiger Viktoria Berlin.

Zuletzt drei Niederlagen in Serie, nur sechs Punkte nach sechs Spieltagen - der MSV ist nicht gut aus den Startlöchern gekommen: "Wir können mit der Punkte-Ausbeute nicht zufrieden sein. Das ist nicht unser Anspruch", sagt MSV-Coach Pavel Dotchev.

Würzburger Kickers sind noch sieglos

Wie genau der Anspruch seines Teams an die eigene Leistung aussieht, kann es am Samstag im Heimspiel gegen die Würzburger Kickers beweisen. die sind noch schlechter gestartet. Sie sind sieglos und mit mageren drei Punkten Tabellenvorletzter.

Folgerichtig erwartet Dotchev "einen sehr gefährlichen Gegner, der selbst die Punkte braucht". Der MSV rechnet mit rund 7.000 Fans, die es nach den jüngsten Schlappen zu versöhnen gilt: "Ich wünsche mir, dass der Funke von uns auf dem Platz auf die Ränge überspringt", so Dotchev.

Personell seien die Voraussetzungen gut. Lediglich hinter Aziz Bouhaddouz stehe ein Fragezeichen: "Er ist noch nicht bei 100 Prozent", so der Chef-Trainer. Man müsse sehen, "ob er am Samstag auf der Bank sitzen kann".

SC Verl erwartet Aufsteiger Viktoria Berlin

Der SC Verl ist bislang mit je 2 Siegen, Remis und Niederlagen in die Saison gestartet. Besser kam der Aufsteiger Viktoria Berlin in die Spielzeit.

Nur eine Niederlage, erst drei Gegentreffer in sechs Partien: Für die Ostwestfalen wird das am Samstag (14 Uhr) keine einfache Aufgabe gegen den ambitionierten Neuling aus der Hauptstadt.

BVB II am Sonntag in Havelse, Köln am Montag in Osnabrück

Im Duell der anderen beiden Aufsteiger erwartet die Zweitvertretung von Borussia Dortmund - derzeit auf einem sehr guten Tabellenplatz vier - gegen das Tabellenschlusslicht TSV Havelse (14 Uhr).

Viktoria Köln hofft beim Gastspiel beim Zweitligaabsteiger VfL Osnabrück am Montag (19 Uhr), wieder in die Erfolgsspur zurückfinden zu können. Als Drittletzter bei nur einem Sieg wäre ein Punktgewinn wichtig, um nicht schon zu einem frühen Zeitpunkt der Saison im Tabellenkeller festzuhängen.

Stand: 03.09.2021, 18:57