Harmloses Uerdingen verliert gegen Kaiserslautern

3. Liga - Kaiserslautern verschafft sich gegen Uerdingen Luft Sportschau 19.12.2020 03:15 Min. Verfügbar bis 19.12.2021 Das Erste Von Torsten Winkler

Harmloses Uerdingen verliert gegen Kaiserslautern

Der KFC Uerdingen hat nach einer engagierten, aber zu harmlosen Leistung gegen Kaiserslautern verloren. Das Spiel am Samstag endete 0:2 (0:2).

Die Tore für Kaiserslautern erzielten Philipp Hercher nach einer Ecke (30.) und Marlon Ritter (33.). Für den KFC ist es die erste Niederlage nach zuletzt drei ungeschlagenen Spielen. Uerdingen überwintert damit im Tabellenmittelfeld der dritten Liga.

Der 1. FC Kaiserslautern wechselte nach der 0:3-Niederlage gegen 1860 München auf vier Positionen. Beim KFC Uerdingen gab es nach zuletzt zwei Siegen keine Veränderungen in der Startformation.

In der Anfangsphase war das Spiel ausgeglichen. Beide Mannschaften kamen je zu einer großen Chance. Der KFC Uerdingen scheiterte dabei an der Latte und geriet dann durch einen Doppelschlag der Gäste aus Kaiserslautern in Rückstand.

Rückstand durch Doppelschlag

Zunächst brachte eine Ecke von Kenny Redondo das 1:0. Zentral vor dem Tor stand Philipp Hercher ganz frei, der den Ball mit einem Flugkopfball über die Line drückte (30. Minute). Drei Minuten später legte Kaiserslautern nach. Marlon Ritter traf nach einer Hereingabe aus kurzer Distanz (33.). Erneut verteidigte Uerdingen nicht konsequent.

Der KFC ging nicht nur mit einem Rückstand in die Pause. Peter van Ooijen hatte sich früh verletzt und musste raus, Kolja Pusch kam für ihn in die Partie (13.).

Engagierter Auftritt in Halbzeit zwei

Uerdingen startete engagiert in die zweite Halbzeit. Aber dem KFC fehlte gegen eine gut stehende Defensive der Kaiserslauterner die nötige Kreativität, um für Gefahr zu sorgen.

Stattdessen kam Kaiserslautern zu einer großen Doppelchance. Zwei Mal hielt KFC-Schlussmann Hidde Jurjus seine Mannschaft mit guten Paraden im Spiel. Weil Uerdingen aber kein weiteres Tor erzielte, blieb es beim 0:2.

Kurze Winterpause

Nach einer kurzen Winterpause muss der KFC beim 1. FC Magdeburg ran (09.01.2021, 14:00 Uhr).

Statistik

Fußball · 3. Liga · 17. Spieltag 2020/2021

Samstag, 19.12.2020 | 14.00 Uhr

Wappen KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05

Jurjus – Feigenspan, Lukimya, Girdvainis, Dorda (70. Kiprit) – Fechner – Wagner, Mörschel, Gnaase (46. Kinsombi), van Ooijen (14. Pusch) – Grimaldi

0
Wappen 1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern

A. Spahic – Hercher, Kraus, Ritter, Hlousek – Rieder, Sickinger (29. Winkler) – Hanslik (80. Kleinsorge), Pourié (83. E. Huth), Redondo – Zuck

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Hercher (30.)
  • 0:2 Ritter (33.)

Strafen:

  • gelbe Karte Gnaase (5 )
  • gelbe Karte Fechner (2 )
  • gelbe Karte Wagner (1 )
  • gelbe Karte Kiprit (3 )
  • gelbe Karte E. Huth (1 )
  • gelbe Karte Lukimya (2 )
  • gelbe Karte Grimaldi (5 )

Schiedsrichter:

  • Konrad Oldhafer (Hamburg)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Montag, 21.12.2020, 20:09 Uhr

Stand: 19.12.2020, 14:02