Keine Drittliga-Lizenz für den KFC Uerdingen

Das KFC Uerdingen Logo auf einer Fahne.

Keine Drittliga-Lizenz für den KFC Uerdingen

Der KFC Uerdingen hat vom Deutschen Fußball-Bund keine Zulassung für die kommende Saison in der 3. Liga erhalten.

Der Verein habe die erforderliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht nachweisen können, teilte der DFB am Freitagabend mit. Es ist die erste Nichtzulassung in der dritthöchsten Spielklasse seit dem TSV 1860 München im Jahr 2017. Bei den Krefeldern war Anfang Juni ein Investor überraschend ausgestiegen. Uerdingen hatte sich am letzten Spieltag noch sportlich den Klassenverbleib gesichert und steht nun vor einer ungewissen Zukunft.

Für Uerdingen rückt der SV Meppen nach, der in der gerade abgelaufenen Spielzeit als Tabellen-17. sportlich abgestiegen war. Die neue Saison beginnt am 23. Juli. Den letzten freien Platz ermitteln der 1. FC Schweinfurt und der TSV Havelse.

dpa | Stand: 11.06.2021, 20:12