KFC Uerdingen rettet Punkt gegen Chemnitz

3. Liga - Bozic rettet Chemnitzer FC einen Punkt beim KFC Uerdingen Sportschau 26.06.2020 02:31 Min. Verfügbar bis 26.06.2021 Das Erste

KFC Uerdingen rettet Punkt gegen Chemnitz

  • Uerdingen seit acht Spielen ohne Sieg
  • Glücklicher Punkt gegen Chemnitz
  • CFC trifft zweimal Aluminium

Der KFC Uerdingen hat seine Negativserie fortgesetzt und wartet seit acht Spielen auf einen Sieg. Die Krefelder kamen am Freitagabend (26.06.2020) nicht über einschmeichelhaftes 1:1 (1:0)-Remis gegen den Chemnitzer FC hinaus und liegen nun sieben Punkte vor den Abstiegsrängen.

Der KFC begann mit Lukas Königshofer im Tor, der den verletzten René Vollath vertrat. Außerdem rückten Christian Kinsombi, Alexander Bittroff und Dennis Daube für Kevin Großkreutz, Roberto Rodriguez und Jean Manuel Mbom in die Startelf.

Nach einer eher ereignisarmen Anfangsphase mit zwei Uerdinger Halbchancen musste der KFC einen Rückschlag einstecken. Hakim Guernouche wurde in der 22. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt und durch Boubacar Barry ersetzt. Es blieb eine schwache Partie mit wenig Höhepunkten, in der beide Abwehrreihen nicht viel zuließen. Kurz vor der Pause schlug dann aber Manuel Konrad mit einem Schuss aus 16 Metern zu und erzielte das überraschende 1:0 für Uerdingen (45.+1).

Chemnitzer Sturmlauf nach der Pause

Mit dem Wiederanpfiff erhöhten die Gäste den Druck und drängten auf den Ausgleichstreffer. Tarsis Bonga traf das Außennetz (47.) und Philipp Hosiner den Pfosten (50.) des Uerdinger Tores. KFC-Trainer Stefan Krämer reagierte mit einem Doppelwechsel und brachte Franck Evina und Patrick Pflücke für Kinsombi und Ali Ibrahimaj. Gefährlich blieb vorerst aber nur der CFC. Rafael Garcia sorgte mit einem Schuss an die Querlatte für den zweiten Chemnitzer Aluminiumtreffer (65.). Auch Matti Langer vergab eine gute Chance der Gäste (74.).

Der Chemnitzer Druck hielt an. Lukas Königshofer verhinderte mit einer starken Parade gegen Hosiner das 1:1 (81.). Drei Minuten vor dem Ende fiel dann doch noch der verdiente Ausgleichstreffer. Dejan Bozic (87.) traf aus kurzer Distanz. Mit viel Mühe rettete der KFC das Remis über die Zeit.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 36. Spieltag 2019/2020

Freitag, 26.06.2020 | 19.00 Uhr

Wappen KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05

Königshofer – Bittroff, Girdvainis, Lukimya, Dorda – Konrad, Matuschyk – Guenouche (22. B. Barry), Daube (63. Großkreutz), Kinsombi (58. Pflücke) – Ibrahimaj (58. Evina)

1
Wappen Chemnitzer FC

Chemnitzer FC

J. Jakubov – Itter (63. Milde), Hoheneder, Reddemann, Sirigu (63. Tuma) – Bonga, Tallig (46. Mat. Langer), Tob. Müller (71. Krebs), Garcia (83. Sturm) – Bozic, Hosiner

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Konrad (45.+1)
  • 1:1 Bozic (87.)

Strafen:

  • gelbe Karte Ibrahimaj (3 )
  • gelbe Karte Itter (7 )
  • gelbe Karte Tob. Müller (6 )
  • gelbe Karte Hoheneder (9 )
  • gelbe Karte Hosiner (10 )
  • gelbe Karte Großkreutz (5 )
  • gelbe Karte Tuma (1 )

Schiedsrichter:

  • Mitja Stegemann (Bonn)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 27.06.2020, 18:06 Uhr

Würzburger Kickers untermauern Aufstiegsambitionen Sportschau 23.06.2020 03:31 Min. Verfügbar bis 23.06.2021 Das Erste

Stand: 26.06.2020, 20:56