3. Liga: Großkreutz fordert Saisonabbruch

3. Liga: Großkreutz fordert Saisonabbruch

  • Kevin Großkreutz fordert Saisonabbruch in der 3. Fußball-Liga
  • KFC-Spieler für ein Saisonende ohne Absteiger
  • Spielbetrieb derzeit bis 30. April ausgesetzt
  • Mögliche Rückkehr Mitte Mai im Gespräch

Fußballprofi Kevin Großkreutz fordert einen Abbruch der Drittliga-Saison. "Es hat aus meiner Sicht keinen Sinn, in der 3. Liga und der Regionalliga weiterzuspielen", sagte der Flügelspieler des KFC Uerdingen bei "Sport1". "Man muss da schnell eine Regelung finden."

Der Weltmeister von 2014 schlägt vor, die Mannschaften auf den ersten drei Tabellenplätzen (MSV Duisburg, Waldhof Mannheim, SpVgg Unterhaching) zu Aufsteigern zu erklären. "Dafür würde es keine Absteiger geben", wird Großkreutz in dem am Freitagabend (10.04.2020) veröffentlichten Gespräch zitiert.

Der 31-Jährige sprach sich gegen Geisterspiele aus, die seien für Klubs in unteren Ligen nicht sinnvoll. "Es kostet den Verein doch am Ende noch mehr Geld, wenn sie ohne Zuschauer spielen würden", sagte Großkreutz.

Mit seiner Position steht Großkreutz nicht alleine da. So plädiert etwa auch der Tabellenzweite SV Waldhof Mannheim für einen Saisonabbruch. "Geisterspiele sind für Mannheim eine große finanzielle Belastung. Für uns wäre es der bessere Weg, wenn die Saison abgebrochen würde", sagte Geschäftsführer Markus Kompp.

Der Spielbetrieb in der 3. Liga ist wie in der Bundesliga und 2. Liga aufgrund der Corona-Krise mindestens bis zum 30. April ausgesetzt. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will die Saison fortsetzen.

Rückkehr des Spielbetriebs Mitte Mai im Gespräch

Am Donnerstag hatten sich die 20 Drittliga-Klubs auf ihrer Managertagung darauf verständigt, die Saison nicht abzubrechen. Als möglicher Termin für die Wiederaufnahme des Spielbetriebes wurde der 16. Mai ins Auge gefasst.

Dies seien "momentan allerdings nur Planspiele, die von vielen äußeren Faktoren abhängig sind", zitierte die "Bild"-Zeitung am Freitag einen DFB-Sprecher. Anders als die DFL für die Bundesligen hat der DFB den Zeitrahmen für einen Abschluss der Spielzeit 2019/20 von der 3. Liga bis in die untersten Amateurklassen über den 30. Juni hinaus verlängert.

Keller: Weiter abwarten und sich an die Regeln halten

Sportschau 09.04.2020 02:07 Min. Verfügbar bis 09.04.2021 ARD Von Mathias Merget

Stand: 11.04.2020, 13:37