Fortuna Köln wechselt den Trainer

Trainer Tomasz Kaczmarek kurz vor seiner Entlassung bei Fußball-Drittligist Fortuna Köln.

Fortuna Köln wechselt den Trainer

  • Fußball-Drittligist Fortuna Köln entlässt Trainer
  • Tomasz Kaczmarek erst seit Oktober 2018 Cheftrainer
  • Oliver Zapel übernimmt als neuer Coach

Fußball-Drittligist Fortuna Köln hat sich vier Spieltage vor dem Saisonende von Trainer Tomasz Kaczmarek getrennt. Der Ex-Bundesligist belegt nach 34 Partien den 17. Tabellenplatz und muss den Abstieg befürchten.

Kaczmarek war seit Ende Oktober 2018 als Nachfolger für Uwe Koschinat, der nach sieben Jahren bei der Fortuna zum Zweitligisten SV Sandhausen gewechselt war, für die Kölner Südstädter tätig gewesen. Der Fußballlehrer holte in 21 Spielen nur 21 Punkte.

Am Karsamstag hatten die Fortunen zu Hause nur 1:1 gegen die SpVgg Unterhaching gespielt und blieben damit in den letzten sieben Spielen sieglos. "Die Mannschaft hat gegen Unterhaching eine enttäuschende Vorstellung gezeigt, sodass der Trainerwechsel als Impuls von außen leider unvermeidlich geworden ist, um für den Klassenerhalt noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren", sagte Geschäftsführer Michael Schwetje laut einer Presseerklärung vom Montag (22.04.2019).

Schwetje nahm Kaczmarek aber auch in Schutz. "Er hat als Nachfolger von Uwe Koschinat eine sehr herausfordernde Aufgabe übernommen und einen extrem schweren Start gehabt. Seine Arbeit ist daher insbesondere zu Beginn von vielen nicht fair bewertet und die besonderen Umstände nicht angemessen berücksichtigt worden", so der Geschäftsführer. Der Trainerwechsel sei "die letzte Patrone".

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Zapel als neuer Trainer vorgestellt

Als neuen Trainer stellte Köln am Nachmittag Oliver Zapel vor. Der 51-Jährige wird bereits am Dienstagabend (23.04.2019/19.30 Uhr) im Mittelrheinpokal-Halbfinale beim FC Wegberg-Beeck auf der Trainerbank Platz nehmen. Zapel war zuletzt in der Saison 2017/18 als Nachfolger von Florian Kohfeldt bei Werder Bremen II aktiv.

"Unser oberstes Ziel ist der Klassenerhalt", stellt Schwetje klar. "Ich bin mir sicher, dass Oliver Zapel die richtige Wahl für diese Mission ist. Er bringt neben seiner Erfahrung die nötige Persönlichkeit mit, um das Ruder rumzureißen."

„In so einer Situation müssen Spieler, Fans, Sponsoren und der Verein noch enger zusammenrücken und Herz zeigen", erklärte Zapel. "In den nächsten vier Wochen geht es darum, alles dafür zu tun, die Fortuna in der Liga zu halten. Zusammen werden wir das schaffen!"

Stand: 22.04.2019, 15:03