Schmidt wird Cheftrainer in Duisburg

Der MSV Duisburg hat Hagen Schmidt als neuen Cheftrainer verpflichtet. Er übernimmt den Drittligisten vom zuvor entlassenen Pavel Dotchev.

Der MSV Duisburg hat mit Hagen Schmidt am Montag den Nachfolger des zuvor entlassenen Cheftrainers Pavel Dotchev vorgestellt. Der 51-Jährige "erfülle das Anforderungsprofil", heißt es in einem Zitat von Präsident Ingo Wald auf der Webseite der Meidericher. Sein Vertrag läuft bis zum Sommer 2023

Grlic: "Schmidt hat eine klare Spielidee"

Sportdirektor Ivica Grlic betonte: "Er hat in den Gesprächen akribisch und detailliert den Stand beim MSV aufgezeigt, hat eine klare Spielidee und ist stark genug für unsere Situation". Schmidt war bisher nur im Jugendbereich aktiv. Von 2002 bis 2005 leitete er das Nachwuchsleistungszentrum Sachsen Leipzig, danach das beim Drittliga-Konkurrenten Hallescher FC. Zuletzt war er seit 2016 Trainer der U17-Auswahl von Borussia Mönchengladbach.

Sein erstes Training beim MSV leitet Schmidt am Montagabend - das erste Mal an der Seitenlinie steht er am Mittwoch beim Spiel im Niederrheinpokal bei Hellas Krefeld. "Der MSV ist ein cooler Verein mit PotenzialMir ist bewusst, dass die Ansprüche hier hoch sind. Ich gehe die Aufgabe mit viel Energie an und freue mich auf die Zebras", sagte Schmidt bei seiner Verpflichtung.