MSV Duisburg: Aufstieg nicht mehr aus eigener Kraft

MSV: Aufstieg nicht mehr aus eigener Kraft Sportschau 01.07.2020 03:55 Min. Verfügbar bis 01.07.2021 Das Erste

MSV Duisburg: Aufstieg nicht mehr aus eigener Kraft

  • Duisburg spielt gegen FCB II 2:2 (1:0)
  • Tore durch Vermeij und Daschner
  • MSV hat weiter Aufstiegschance

Duisburg hat am Mittwochabend (01.07.2020) gegen Bayern Münchens zweite Mannschaft in letzter Minute einen Sieg verspielt. Der Ausgleich fiel in der Nachspielzeit und kostete den MSV wichtige Punkte im Aufstiegsrennen. Dennoch kann Duisburg es am letzten Spieltag noch auf den Relegationsplatz schaffen - allerdings ist der MSV dafür auf Schützenhilfe angewiesen.

Für Bayern trafen Timo Kern (69.) und Leon Dajaku (90.). Die Tore für Duisburg erzielten Vincent Vermeij (30.) und Lukas Daschner (83.), die beide im Vergleich zum 2:2 gegen Halle neu in die Mannschaft gekommen waren.

Führung durch Vermeij

Nach einer ergeignisarmen Anfangsphase sorgte Vermeij für die MSV-Führung. Arne Sicker setzte sich auf der linken Strafraumseite gegen zwei Münchener durch und spielte auf Mickels. Der legte den Ball flach nach innen zu Vermeij, der aus gut sieben Metern problemlos zum 1:0 für Duisburg einschob (30.).

Kurz darauf hatten Mickels (31.) und Daschner (33.) riesen Chancen auf 2:0 zu erhöhen. Aber erst versprang der Ball und dann hielt FCB-Torhüter Hoffmann stark. Auch die Münchener kamen in dieser Phase des Spiels zu einigen guten Chancen, so traf zum Beispiel Nicolas Kühn kurz vor der Halbzeit den Pfosten (44.).

Bayern kam, Duisburg verteidigte

In der zweiten Halbzeit wurden die Bayern immer stärker. Duisburg verteidigte zunächst gut, bis in der 69. Minute Timo Kern den verdienten 1:1-Ausgleich erzielte. Aber Duisburg kam zurück, Lukas Daschner traf zur erneuten Führung (83.), ehe Bayern kurz vor Schluss noch ausglich (90.+2). In der dritten Minute der Nachspielzeit erzielten die Münchener fast noch das 3:2. Der Schuss vom eingewechselten Jann-Fiete Arp ging aber knapp am Pfosten vorbei.

Duisburg trifft im letzten Saisonspiel auf Unterhaching (04.07.2020, 14:00 Uhr). Verzichten muss der MSV dabei auf Luaks Daschner, er holte sich seine fünfte Gelbe Karte ab und ist gesperrt. Um den Relegationsplatz noch zu erreichen sind die Zebras auf einen Ausrutscher der Konkurrenz angewiesen. Auf dem Relegationsplatz steht aktuell mit einem Punkt Vorspurng der FC Ingolstadt. Für den FCI geht es zeitgleich gegen 1860 München.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 37. Spieltag 2019/2020

Mittwoch, 01.07.2020 | 19.00 Uhr

Bayern München II

Hoffmann – Yilmaz (85. Stanisic), Feldhahn, Mai, Will (85. Dajaku) – Welzmüller, Stiller, Kern – Musiala (46. M. Tillman) – Kühn (68. Arp), Jeong

2

MSV Duisburg

Weinkauf – Boeder, Gembalies, Compper, Sicker – Albutat (64. Jansen), Ben Balla – Stoppelkamp (82. Budimbu), Daschner, L.-J. Mickels (79. Karweina) – Vermeij (79. Sliskovic)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Vermeij (30.)
  • 1:1 Kern (69.)
  • 1:2 Daschner (83.)
  • 2:2 Dajaku (90.+2)

Strafen:

  • gelbe Karte Daschner (5 )
  • gelbe Karte Mai (3 )
  • gelbe Karte Albutat (7 )
  • gelbe Karte Budimbu (3 )

Schiedsrichter:

  • Daniel Schlager (Rastatt)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Donnerstag, 02.07.2020, 17:25 Uhr

#20 Torsten Lieberknecht über Fußball, Friseure und Teamhotels

WDR 2 Einfach Fußball 30.01.2020 51:07 Min. Verfügbar bis 29.01.2021 WDR Online

Download

Stand: 01.07.2020, 22:02