MSV-Legende Bernard Dietz schmeißt hin

Bernard Dietz

MSV-Legende Bernard Dietz schmeißt hin

Von Tim Köksalan

  • Bernard Dietz tritt als Vizepräsident zurück.
  • Gesundheitliche Probleme und sportlicher Ärger.
  • Ein Rückzug zur Unzeit für den MSV Duisburg.

Der Neuanfang in der dritten Liga könnte für den MSV kaum holpriger sein. Wenige Tage nach dem Rückzug des Geschäftsführers Peter Monhaupt legt Vereinslegende Bernard Dietz am Sonntag (23.06.2019) sein Amt als Vorstand nieder.

Der Rückzug habe mehrere Gründe, sagte Dietz dem WDR. Zum einen gebe es da die gesundheitlichen Gründe. Der 70-Jährige wurde im vergangenen Jahr nach einem Herzinfarkt zwei Mal operiert. Zum anderen war Dietz schon seit längerem mit den Entscheidungen der sportlichen Führung nicht einverstanden.

Abstieg war hausgemacht

Der erneute Abstieg in die dritte Liga habe ihn sehr mitgenommen, so der Europameister von 1980. "Der Abstieg war hausgemacht", sagt Dietz. Doch gerade in der vergangenen Saison seien seine Einwände im sportlichen Bereich nicht angenommen worden. "Da habe ich mir gedacht, bevor ich mich noch mehr aufrege, höre ich auf."

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Keine Entscheidung von heute auf morgen

MSV-Vorstandschef Ingo Wald war nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Er hatte noch am Freitag versucht, Dietz umzustimmen. Dietz war beim MSV seit 2010 beim MSV als Berater und Vorstand tätig.

Als Spieler kam Dietz zwischen 1970 und 1982 auf 394 Spiele für den MSV. 1980 führte er die Deutsche Nationalmannschaft als Kapitän zum EM-Titel. Zwischen 2002 und 2012 hatte er mehrere Trainerpositionen beim MSV.

Bernard Dietz, Fußballer

WDR 5 Erlebte Geschichten 24.06.2018 23:49 Min. WDR 5

Download

Schwieriger Neuanfang

Für den MSV kommt der Rückzug seiner größten Legende zur Unzeit. Nach dem Abstieg wurde die Mannschaft fast komplett ausgetauscht. Die Vereinsführung war in den vergangenen Wochen darauf bedacht, den Fans einen Neuanfang zu vermitteln. Jetzt deutet sich immer mehr an, dass es beim MSV zuletzt nicht nur sportlich geknirscht hat.

Stand: 23.06.2019, 19:55