Nächster Dämpfer für den MSV Duisburg

Der Duisburger Yassin Ben Balla verfolgt Philipp Hosiner.

Nächster Dämpfer für den MSV Duisburg

  • Ahmet Engin verpasst Duisburger Führung
  • Hausherren überraschen MSV mit Doppelschlag
  • Den Anschlusstreffer kontert Chemnitz sofort

Der MSV Duisburg hat in der 3. Liga nach dem verlorenen Nachholspiel gegen Meppen den nächsten Dämpfer kassiert. Der Aufstiegsaspirant kassierte am Sonntag (06.10.2019) beim Tabellenvorletzten Chemnitzer FC eine 1:3 (0:0)-Niederlage.

MSV verpasst Führung vor der Pause

In der ersten Hälfte waren es allerdings die favorisierten Duisburger, die dem Führungstreffer weitaus näher waren. Das Spiel war gerade erst angepfiffen, da landete ein Kopfball von Florian Brügmann am Quergebälk des Chemnitzer Kastens.

Kurz vor der Pause hatte MSV-Stürmer Ahmet Engin das 1:0 auf dem Fuß. Der Chemnitzer Schlussmann Jakub Jakubov spielte ihm den Ball direkt in die Füße, aber Engin schaffte es nicht, diesen im Strafraum an Jakubov vorbei ins Netz zu befördern.

Schneller Rückschlag nach Anschlusstreffer

Auch in den ersten zehn Minuten von Durchgang zwei bemühten sich die Duisburger zehn Minuten vergeblich, ehe der überraschende Führungstreffer für die Hausherren fiel. Rafael Garcia hatte keine Mühe, einen von Philipp Hosiner quergelegten Ball am langen Pfosten zum 1:0 zu vollstrecken.

Dieser Treffer beflügelte die Chemnitzer, die nach einer Ecke nur vier Minuten später nachlegten. Tarsis Bonga drückte die Hereingabe von Paul Milde per Kopf zum 2:0 über die Linie.

In der 77. Minute schöpfte der MSV für nicht mal eine Minute neuen Mut. Unmittelbar nach dem 1:2-Anschlusstreffer durch Engin ließen die Duisburger Garcia auf der Außenbahn bis in den Strafraum ziehen. Seinen Pass in die Mitte verwandelte Erik Tallig zum 3:1-Endstand.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 11. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 06.10.2019 | 14.00 Uhr

Wappen Chemnitzer FC

Chemnitzer FC

J. Jakubov – Itter, Hoheneder (31. Schoppenhauer), Reddemann, Milde – D. Bohl, Sarmow – Bonga, Tallig (86. Campulka), Garcia – Hosiner (82. Bozic)

3
Wappen MSV Duisburg

MSV Duisburg

Weinkauf – Fl. Brügmann, Boeder, Compper, Sicker – Jansen, Ben Balla (82. Budimbu) – Engin, Stoppelkamp, L.-J. Mickels (82. Sliskovic) – Vermeij (82. Daschner)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Garcia (57.)
  • 2:0 Bonga (60.)
  • 2:1 Engin (77.)
  • 3:1 Tallig (78.)

Strafen:

  • gelbe Karte Jansen (1 )
  • gelbe Karte Budimbu (1 )

Zuschauer:

  • 4.056

Schiedsrichter:

  • Pascal Müller (Löchgau)

Stand der Statistik: Sonntag, 06.10.2019, 23:55 Uhr

Stand: 06.10.2019, 15:52