Christian Viet (l.) spielt künftig für die U23 des BVB.

BVB verpflichtet zwei Spieler für sein Drittligateam

Stand: 31.08.2021, 16:33 Uhr

Neben dem Bundesligateam hat Borussia Dortmund kurz vor Ende der Transferfrist auch seine U23 verstärkt. Der Club teilte am Dienstag mit, dass für die Drittligamannschaft zwei neue Spieler verpflichtet worden seien.

Christian Viet wechselt vom Zweitligisten FC St. Pauli zum BVB, und der Spanier Guille Bueno kommt aus der zweiten Mannschaft von Deportivo de la Coruña.

Viet kommt auf Leihbasis

Viet spielt bis zum Saisonende auf Leihbasis in Dortmund. Der 22-jährige Mittelfeldspieler war im Januar 2017 ins Nachwuchsleistungszentrum von St. Pauli gewechselt und stand für die Profis ab der Saison 2019/20 in insgesamt zehn Partien auf dem Platz.

"Er ist ein technisch guter Spieler, der sowohl zentral aber auch auf der rechten Außenbahn spielen kann", sagte U23-Teammanager Ingo Preuß.

Hippe wechselt zum 1. FC Kaiserslautern

Der 19-jährige Bueno ist Linksverteidiger und gewann zuletzt mit der U19 seines Vereins die nationale Meisterschaft. "Wir sind durch seine guten Leistungen in der Endrunde der vergangenen Saison auf ihn aufmerksam geworden. Wir hoffen, dass er sich bei uns weiter so gut entwickelt", so Preuß. Bueno habe einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

Nicht mehr zum Drittligakader des BVB gehört dagegen Maximilian Hippe. Der 23-Jährige wechselt nach 45 Einsätzen für den BVB zum Ligakonkurrenten 1. FC Kaiserslautern.