Viktoria Köln legt gegen Ingolstadt nach

Viktoria Kölns Torschütze Albert Bunjaku (Mitte) jubelt mit Mike Wunderlich (links) und Marcel Gottschlich.

Viktoria Köln legt gegen Ingolstadt nach

Viktoria Köln hat am 4. Spieltag der 3. Liga den zweiten Sieg gefeiert.

Eine Woche nach dem ersten Saisonsieg beim 1. FC Magdeburg (2:0) bezwang die Mannschaft von Trainer Pavel Dotchev am Sonntag den FC Ingolstadt mit 2:0 (1:0) und rückte in der Tabelle auf Platz fünf vor.

Gegenüber der Aufstellung in Magdeburg veränderte Dotchev seine Startelf auf zwei Positionen: Bernard Kyere und Simon Handle rückten für Fabian Holthaus und Sead Hajrovic in die Mannschaft. Ingolstadt musste unter anderem mit Dennis Eckert Ayensa, (Muskelfaserriss), Kapitän Stefan Kutschke (Muskelverletzung) und Ilmari Niskanen (finnische Nationalmannschaft) gleich auf drei Angreifer verzichten.

Bunjaku trifft für die Viktoria

Die Viktoria kam gut ins Spiel und erwischte einen Auftakt nach Maß: Nach einer Flanke von Marcel Gottschling von der rechten Seite überwand Albert Bunjaku (10.) mit einem Kopfball FCI-Keeper Fabijan Buntić, der den Ball Bunjaku beim Abwehrversuch unglücklich an den Kopf faustete. Die Viktoria stand in der Defensive sicher und war die spielbestimmende Mannschaft. Bei Ingolstadt lief in der Offensive nichts zusammen, gefährliche Torraumszenen blieben bis zur Halbzeitpause auf beiden Seiten aus.

Zu Beginn der zweiten Hälfte zog Kölns Cueto (52.) von links in den Strafraum und scheiterte an Ingolstadts Torwart Buntić. Nach einem Viktoria-Freistoß verfehlte ein Kopfball des frei stehenden Bunjaku (53.) nur knapp das FCI-Gehäuse. In der 68. Minute kam Ingolstadt zu seiner bis dahin besten Möglichkeit, als Kölns Keeper Sebastian Mielitz einen Kopfball von Caniggia Elva mit den Fingerspitzen über die Latte lenkte.

Cueto setzt den Schlusspunkt

Als Ingolstadt in den Schlussminuten offensiver agieren musste, kam Köln zu einigen aussichtsreichen Angriffen, spielte die Chancen aber nicht konsequent zu Ende. In der dritten Minute der Nachspielzeit traf Cueto nach guter Vorarbeit des eingewechselten Timmy Thiele von der Strafraumkante aber doch noch zum 2:0.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 4. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 11.10.2020 | 14.00 Uhr

Wappen Viktoria Köln

Viktoria Köln

Mielitz – Gottschling, Rossmann, Kyere, Handle – Klefisch, Klingenburg (68. M. Fritz) – Holzweiler (71. Risse), Wunderlich, Cueto – Bunjaku (74. Thiele)

2
Wappen FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

Buntic – Paulsen, Antonitsch, T. Schröck, Franke – Bilbija, Krauße (59. Hawkins), Gaus, Elva – Beister (59. M. Stendera), Butler (68. Kaya)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Bunjaku (10.)
  • 2:0 Cueto (90.+2)

Strafen:

  • gelbe Karte Krauße (2 )
  • gelbe Karte Kyere (1 )
  • gelbe Karte Beister (2 )
  • gelbe Karte Elva (2 )

Zuschauer:

  • 300

Schiedsrichter:

  • Patrick Kessel (Nordheim)

Stand der Statistik: Sonntag, 11.10.2020, 19:36 Uhr

Stand: 11.10.2020, 15:52

RangTeamSP
1.TSV 1860 München714
2.Hansa Rostock714
3.1 FC Saarbrücken613
4.SC Verl713
5.FC Ingolstadt 04713
 ...  
18.1. FC K´lautern74
19.1. FC Magdeburg74
20.VfB Lübeck72