3. Liga - Fortuna Köln verliert Verfolgerduell

Fabian Schleusener vom KSC (links) trifft zum 1:0 gegen Fortuna Köln

3. Liga - Fortuna Köln verliert Verfolgerduell

  • Fortuna Köln verliert Drittliga-Verfolgerduell beim KSC.
  • Preußen Münster unterliegt in Magdeburg.
  • Lotte punktet in Jena.

Fortuna Köln hat das Verfolgerduell der 3. Fußball-Liga beim Karlsruher SC verloren. Die Südstädter mussten sich am Samstag (10.02.2018) im Wildparkstadion mit 0:1 geschlagen geben und kassierten damit ihre erste Pflichtspiel-Niederlage im Jahr 2018.

Das entscheidende Tor fiel bereits nach rund sechs Minuten: Fabian Schleusener köpfte zum 1:0 für den KSC ein. Danach kamen die Gäste noch zu mehreren Chancen, der Ausgleich gelang aber nicht mehr. Durch den Heimsieg verdrängten die Karlsruher die Fortuna vom fünften Tabellenplatz.

Münster verliert in Magdeburg

Preußen Münster hat nach drei Siegen in Serie eine Niederlage einstecken müssen. Das Team von Trainer Marco Antwerpen unterlag beim Tabellenzweiten 1. FC Magdeburg am Samstag mit 1:3 (1:3). Simon Scherder (9.) schoss Münster nach einem Freistoß zunächst in Führung.

Doch dann übernahm Magdeburg das Kommando: Tobias Schwede (13.), Christopher Handke (32.) und Christian Beck (34.) per Seitfallzieher drehten die Partie in gut 20 Minuten. Auch im zweiten Abschnitt kontrollierten die Hausherren das Geschehen. Der 1. FCM liegt mit 50 Punkten nur einen Zähler hinter Spitzenreiter Paderborn, Münster hat als Tabellen-15. trotz der Niederlage acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Lotte punktet in Jena

Die Sportfreunde Lotte mussten sich nach dem Heimsieg gegen den VfR Aalen bei Carl Zeiss Jena mit einem 2:2 (2:2) begnügen. In einer umkämpften Partie gingen die Gastgeber durch Julian Günther-Schmidt (10.) in Führung.

Maximilian Oesterhelweg (26.) glich für Lotte aus, ehe Kevin Pires-Rodrigues (35.) per Foulelfmeter das 2:1 für die Sportfreunde erzielte. Jena schlug kurz vor der Halbzeitpause durch Timmy Thiele (45.) zurück. Lotte rangiert als Zwölfter einen Punkt vor Aufsteiger Jena auf Platz 14.

Bereits am Freitagabend hatte Spitzenreiter SC Paderborn sein Heimspiel gegen Schlusslicht RW Erfurt mit 0:1 verloren.

Stand: 10.02.2018, 15:56