Fortuna gewinnt auf dem Betzenberg

Kaiserslauten gegen Düsseldorf - die Highlights Sportschau 04.02.2020 03:24 Min. Verfügbar bis 04.02.2021 Das Erste

Fortuna gewinnt auf dem Betzenberg

  • Fortuna Düsseldorf gewinnt gegen den 1.FC Kaiserslautern 5:2
  • Die Fortuna steht zum ersten Mal seit 1996 im Viertelfinale
  • Zur Halbzeizt lag Düsseldorf noch 1:2 zurück

Fortuna Düsseldorf hat das DFB-Achtelfinale gegen den Drittligisten 1.FC Kaiserslautern erfolgreich bestritten und ist eine Runde weiter. Unter dem neuen Trainer Uwe Rösler gewann die Fortuna am Dienstagabend (04.02.2020) beim 1.FC Kaiserslautern nach Halbzeitrückstand am Ende 5:2.

Frühe Tore auf beiden Seiten

Die Fortuna begann zielstrebig und suchte gleich in den ersten Minuten die Torabschlüsse, Kaiserslautern lauerte von Beginn an auf Konter. Nachdem Fortuna-Stürmer Nana Ampomah die erste Torchance liegen ließ (8.), machte er es eine Minute später deutlich besser und erzielte mit einem satten Linksschuss das 1:0 für die Fortuna (9.).

Die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten - Rouwen Hennings verlor den Ball zu leicht in der Vorwärtsbewegung, Timmy Thiele hatte im anschließenden Konter zu viel Platz auf der linken Außenbahn und fand den völlig allein gelassenen Christian Kühlwetter, der zum 1:1-Ausgleich einnetzte (1:1).

Es entwickelte sich eine zunehmend ausgeglichene Partie, in der sich Kaiserslautern keinesfalls versteckte. Die Gäste aus dem Rheinland hatten in der Folge Möglichkeiten durch Hennings (21.) und Aymen Barkok (26.), Kaiserslautern kam durch Kühlwetter (32.) zum Torabschluss.

Kurz vor dem Seitenwechsel foulte Niko Gießelmann Kaiserslauterns Florian Pick ungestüm im eigenen Strafraum. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Doppeltorschütze Kühlwetter eiskalt zur 2:1-Führung (39.).

Hennings schnelle Antwort im zweiten Durchgang

Die zweite Halbzeit startete, wie auch Durchgang eins, ereignisreich. Nach toller Vorarbeit mit dem Außenrist von Kevin Stöger erzielte Fortuna-Torjäger Rouwen Hennings per Volley den 2:2-Ausgleich (49.). Hennings traf somit im fünften Pokalspiel in Folge. Der Drittligist aus Kaiserslautern versuchte noch einmal Alles, kam aber nicht mehr zwingend vor das gegnerische Tor. Auf der anderen Seit nutzte Düsseldorf die Räume und ging schließlich durch einen Kopfbaltreffer von Matthias Zimmermann (65.) erneut in Führung.

Die Fortuna hatte nun alles im Griff und drückte weiter. Rouwen Hennings machte seinen Doppelpack perfekt (78.), ehe Kevin Stöger zehn Minuten vor Ende auf 5:2 erhöhte (83.). Am Ende gewann Fortuna Düsseldorf nach einer mühsamen ersten Hälfte und einer starken zweiten Halbzeit letztendlich souverän in Kaiserslautern und steht das erste Mal seit der Saison 1995/96 in einem DFB-Pokal-Viertelfinale.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2019/2020

Dienstag, 04.02.2020 | 18.30 Uhr

Wappen 1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern

Grill – D. Schad, Kraus, Hainault, Nandzik – Sickinger, Bachmann, Ciftci (79. Zuck) – Thiele (30. L. Röser / 79. A. R. Bjarnason), Pick, Kühlwetter

2
Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Kastenmeier – Mat. Zimmermann (73. Adams Nuhu), Ayhan, Zanka – Thommy, Morales, Gießelmann – Barkok (46. Stöger), Sobottka (46. Ofori) – Hennings, Ampomah

5

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Ampomah (9.)
  • 1:1 Kühlwetter (10.)
  • 2:1 Kühlwetter (39./Foulelfmeter)
  • 2:2 Hennings (49.)
  • 2:3 Mat. Zimmermann (65.)
  • 2:4 Hennings (78.)
  • 2:5 Stöger (83.)

Strafen:

  • gelbe Karte Ampomah (1 )
  • gelbe Karte Gießelmann (3 )
  • gelbe Karte Morales (1 )
  • gelbe Karte Kastenmeier (1 )
  • gelbe Karte Ofori (1 )
  • gelbe Karte Kühlwetter (1 )

Zuschauer:

  • 35.340

Schiedsrichter:

  • Markus Schmidt (Stuttgart)

Vorkommnisse:

  • Trainer Rösler (Düsseldorf) sieht wegen unsportlichen Verhaltens die Gelbe Karte (57.).

Stand der Statistik: Freitag, 14.02.2020, 00:05 Uhr

Stand: 04.02.2020, 20:20