Dortmund scheitert wieder an Bremen

Bremen gegen Dortmund - die Highlights Sportschau 04.02.2020 03:25 Min. Verfügbar bis 04.02.2021 Das Erste

Dortmund scheitert wieder an Bremen

  • Borussia Dortmund verliert gegen Werder Bremen 2:3 (0:2)
  • zwei Jokertore reichen dem BVB nicht
  • zum dritten Mal hintereinander scheitert Dortmund im Achtelfinale

Borussia Dortmund ist im DFB-Pokal-Achtelfinale am Dienstagabend (04.02.2020) wie auch im letzten Jahr an Werder Bremen gescheitert. Der BVB verlor in Bremen 2:3. Die beiden Winterneuzugänge Erling Haaland und Emre Can saßen beide zunächst auf der Bank. Nach einer schwachen ersten Hälfte zeigte sich der BVB in Halbzeit zwei bemüht, kam aber nicht über zwei Joker-Tore von Haaland (67.) und dem 17-jährigen Giovanni Reyna (80.) hinaus.

Bremen mit einem Doppelschlag

Bereits nach wenigen Minuten wurde der BVB das erste mal gefährlich - Marco Reus verpasste allerdings eine Flanke von Achraf Hakimi (4.). Nachdem Dortmund die ersten zehn Minuten dominierte, wurde Bremen mutiger und hatte durch Davy Klaasen die erste Chance (12.). Wenige Minuten später nutzte Werder-Rückkeher Davie Selke einen Abpraller zur 1:0-Führung für die Gastgeber.

In der Folge verdiente sich Bremen die Führung, gewann die wichtigen Zweikämpfe und wurde immer wieder torgefährlich. Leonardo Bittencourt nahm sich ein Herz und hämmerte den Ball aus 20 Metern in die Maschen (30.). Dortmund schien von dem Doppelschlag geschockt und war mit dem 2:0-Halbzeitrückstand noch gut bedient.

Zwei Jokertore reichen nicht

In der zweiten Halbzeit brauchte der BVB einige Minuten, bis er das Tempo anzog - richtig zwingend wurde Dortmund aber in den ersten 20 Minuten des zweiten Durchgangs nicht. Nach toller Vorarbeit von Jadon Sancho und Julian Brandt war es dann wieder einmal Erling Haarland der mit seinem insgesamt achten Tor im vierten Spiel für Dortmund den Anschlusstreffer erzielte (67.). Nur zwei Minuten später hatte der gerade eingewechselte Reyna die große Chance auf den Ausgleich. Im direkten Gegenzug erhöhte Milot Rashica jedoch zum 3:1 für Werder Bremen (80.)

Bremen gegen Dortmund - die Stimmen Sportschau 04.02.2020 06:46 Min. Verfügbar bis 04.02.2021 Das Erste

Und nochmal kam Dortmund zurück - Giovanni Reyna brachte den BVB mit einem sehenswerten Treffer zurück in die Partie (80.) In der Schlussoffensive hatten dann Sancho (81.) und Reus das 3:3 auf dem Fuß. In der Nachspielzeit scheiterte Haaland aus fünf Metern an dem glänzend reagierenden Jiri Pavlenka im Bremer Tor. Am Ende bleib es bei der Niederlage für den BVB - Bremen sicherte sich den Einzug ins Viertelfinale nach leidenschaftlichem Kampf.

Statistik

Fußball · DFB-Pokal 2019/2020

Dienstag, 04.02.2020 | 20.45 Uhr

Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Pavlenka – Veljkovic, Vogt, Moisander – Bittencourt, M. Eggestein, Klaassen, Friedl – Osako (89. Bartels), Rashica (90.+5 Toprak) – Selke (50. Sargent)

3
Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Hitz – Akanji, Hummels, Zagadou (66. Reyna) – Hakimi, Brandt, Witsel, N. Schulz – Reus (89. E. Can) – T. Hazard (46. Haaland), Sancho

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Selke (16.)
  • 2:0 Bittencourt (30.)
  • 2:1 Haaland (67.)
  • 3:1 Rashica (70.)
  • 3:2 Reyna (78.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bittencourt (1 )
  • gelbe Karte N. Schulz (2 )
  • gelbe Karte Reus (1 )
  • gelbe Karte Reyna (1 )
  • gelbe Karte Moisander (1 )

Zuschauer:

  • 41.616

Schiedsrichter:

  • Guido Winkmann (Kerken)

Vorkommnisse:

  • Gelbe Karte für Reyna (Dortmund) und Moisander (Bremen) nach Videobeweis (85.).

Stand der Statistik: Dienstag, 04.02.2020, 22:44 Uhr

Stand: 04.02.2020, 22:42