Schalke im Pokal ohne Raman

Schalke-Neuzugang Benito Raman

Schalke im Pokal ohne Raman

  • Schalke muss im Pokal auf einige namhafte Spieler verzichten
  • Auch Neuzugang Benito Raman fehlt
  • Tönnies-Affäre soll ausgeblendet werden

Fußball-Bundesligist Schalke 04 muss in der ersten Runde des DFB-Pokals am Samstag (10.08.2019, 15.30 Uhr) beim Regionalligisten SV Drochtersen/Assel auf Mark Uth, Alessandro Schöpf, Rabbi Matondo und Salif Sané verzichten. Für Uth, Schöpf und Matondo kommt die Begegnung nach Verletzungen zu früh, Sané hat nach dem Afrika-Cup erst wenige Trainingseinheiten zusammen mit der Mannschaft absolviert.

Auch Neuzugang Benito Raman fällt wegen seiner Kapselbandverletzung im Sprunggelenk aus. Sein Name fehlt in der Startelf und auch bei den Reservespielern. Am Donnerstag hatte Trainer David Wagner gesagt, ein Einsatz Ramans sei nicht ausgeschlossen.

Tönnies-Affäre wird ausgeblendet

Die Diskussionen um Aufsichtsratschef Clemens Tönnies, der sein Amt nach rassistischen Äußerungen drei Monate ruhen lässt, möchte Wagner vor seinem Pflichtspieldebüt als Coach der Königsblauen ausblenden, da es "ein wahnsinnig wichtiges Spiel" sei. "Es gilt, sich darauf zu fokussieren. Uns muss egal sein, wer uns gegenüber steht", sagte Wagner und fügte an: "Wir haben extrem viel Lust, dass es jetzt losgeht. Die Jungs machen die richtigen Schritte, sie sind total offen für unsere Ideen."

Die Schalker sind aber gewarnt. Drochtersen/Assel unterlag in der vergangenen Saison dem späteren Pokalsieger Bayern München in der ersten Runde nur mit 0:1. Gegen Borussia Mönchengladbach verlor man 2016 ebenfalls nur 0:1.

Kommentar – Weitermachen, als sei nichts gewesen Sportschau 07.08.2019 01:42 Min. Verfügbar bis 07.08.2020 Das Erste

sid | Stand: 10.08.2019, 15:01