Gladbach verspielt die Sensation gegen Real

Casemiro (r.) bejubelt seinen Ausgleichstreffer in letzter Minute

Gladbach verspielt die Sensation gegen Real

Borussia Mönchengladbach hat am zweiten Spieltag der Champions League die Sensation gegen Real Madrid verpasst und einen späten Ausgleichstreffer kassiert.

So reichte es für die Borussia trotz einer 2:0-Führung am Ende nur zu einem 2:2 (1:0). Marcus Thuram (33.; 58.) erzielte beide Tore für den Bundesligisten, Karim Benzema (87.) und Casemiro (90.+3) glichen für Real aber noch aus.

Die Borussia zeigte über weite Strecken der Partie eine disziplinierte und abgezockte Leistung , wurde aber wie beim 2:2 gegen Inter Mailand vor einer Woche, als die Borussia ebenfalls in der Nachspielzeit den Ausgleich kassierten, nicht belohnt. Während die Borussia damit in der Gruppe B nun zwei Punkte auf dem Konto hat, war es für Real nach der 2:3-Niederlage gegen Schatjor Donezk der erste Punktgewinn.

Borussia-Trainer Rose kehrte im Vergleich zum 3:2-Sieg gegen Mainz 05 zu seiner Stamm-Elf zurück. Mit Jonas Hofmann, Florian Neuhaus, Ramy Bensebaini, Marcus Thuram und Alassane Plea kehrten gleich fünf Spieler in die Startelf zurück, die beim 3:2-Sieg in Mainz gar nicht oder erst später zum Einsatz kamen.

Borussia versteckt sich nicht

"Wir dürfen nicht zu viel Respekt vor dem Gegner haben", hatte Borussias Innenverteidiger Matthias Ginter vor der Partie gesagt. Und genau traten die Gladbacher in der ersten Hälfte auch aus. Zwar bestimmte Real über weite Strecken das Geschenen, die Borussen versteckten sich jedoch nicht und versuchten, immer wieder Nadelstiche nach vorne zu setzten.

Nachdem die Gäste gute Chancen durch Benzema (13.) und Toni Kroos (29.) liegen ließen, war der erste zu Ende gespielte Angriff der Borussia erfolgreich. Nach einem Fehlpass von Kroos kam der Ball zu Alassane Plea, der mit viel Übersicht Thuram am linken Strafraum-Eck bediente. Der Franzose nahm dem Ball direkt und ließ Reals Torwart Thibaut Courtois aus 14 Metern keine Chance (33.). Die Madrilenen suchten nach der schnellen Antwort, fanden gegen eine kompakt stehenden Gladbacher Abwehr aber keine Lösungen.

Asensio trifft den Pfosten

Direkt nach Wiederanpfiff hatte due Borussia Glück: Nach einer von Torwart Yann Sommer unnötig verursachten Ecke traf Marco Asenscio nur den Pfosten (46.). Das war der Vorbote für eine kurze Madrider Druckphase, in der dann Vinicius Junior den Ausgleich auf dem Fuß hatte, aus zehn Metern aber freistehend verzog (50.).

Bayern mit Topspeed - die Audio-Highlights aus Moskau und Gladbach

Sportschau 27.10.2020 01:38 Min. Verfügbar bis 27.10.2021 ARD


DIe vergebenen Chancen sollten sich rächen, denn die Borussia zeigte sich vor gegnerischen Tor eiskalt: Über Stefan Lainer kam der Ball zu Plea, der aus elf Metern abzog. Courtois konnte den Ball nur nach vorne abwehren, wo erneut Thuram richtig stand und locker zum überraschenden 2:0 einschob (58.).

Stindl vergibt das 3:0

Nur drei Minuten später hätte Lars Stindl fast das dritte Tor nachgelegt. Sein Abschluss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Real-Trainer Zinedine Zidane brachte dann mit Luca Modric und Eden Hazard neue Offensivkräfte. Am Bild änderte sich jedoch wenig: Real lief an, Gladbach verteidigte diszipliniert.

So sah die Borussia eigentlich schon wie der sichere Sieger aus, bis drei Minuten vor Ende Benzema aus kurzer Distanz zum Abschluss kam und doch noch den Anschlusstreffer erzielte (87.). Gladbach wurde jetzt zunehmend nervös und so kam es, wie es kommen musste: In der Nachspielzeit bediente Sergio Ramos den freistehenden Casemiro, der doch noch zum Ausgleich für die Madrilenen traf (90+3).

Für die Borussia geht es nun am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen RB Leipzig weiter. Der nächste Gegner in der Champions League ist am kommenden Dienstag Schachtjor Donezk.

Statistik

Fußball · Champions League · 2. Spieltag 2020/2021

Dienstag, 27.10.2020 | 21.00 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – C. Kramer, Neuhaus – Hofmann, Stindl (79. Wolf), Thuram (71. P. Herrmann) – Pléa (79. Embolo)

2
Wappen Real Madrid

Real Madrid

Courtois – Vazquez, Varane, Sergio Ramos, Mendy – Valverde, Casemiro, Kroos (71. Modric) – Asensio (84. Rodrygo), Benzema, Junior (70. E. Hazard)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Thuram (33.)
  • 2:0 Thuram (58.)
  • 2:1 Benzema (87.)
  • 2:2 Casemiro (90.+3)

Strafen:

  • gelbe Karte Stindl (1 )
  • gelbe Karte Bensebaini (1 )
  • gelbe Karte Neuhaus (1 )
  • gelbe Karte Casemiro (1 )

Schiedsrichter:

  • Orel Grinfeld (Israel)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Dienstag, 27.10.2020, 22:55 Uhr

lt | Stand: 27.10.2020, 22:52