BVB gründet Frauen-Team - und nennt Zehnjahresplan

Das leere Stadion von Borussia Dortmund im Signal Iduna Park.

BVB gründet Frauen-Team - und nennt Zehnjahresplan

Borussia Dortmund steigt in den Frauen-Fußball ein. Das kündigte der Klub in seinem September-Newsletter an seine Mitglieder an.

Demnach wird in der Saison 2021/22 eine Mannschaft in der Kreisliga B starten. Man wolle den Frauenfußball innerhalb des Vereins "organisch von unten nach oben" aufbauen, so die Begründung des BVB für die niedrige Anfangsklasse.

In zehn Jahren in die Bundesliga

Ziele hat der Revierklub mit dem Frauen-Team aber schon große: "Innerhalb eines Jahrzehnts sollen die schwarz-gelben Farben möglichst in der Frauen-Bundesliga vertreten sein", heißt es in dem Newsletter.

Beim BVB haben insgesamt 15 Personen aus dem gesamten Verein das Thema vorangetrieben. Noch vor einem Jahr hatte sich der Bundesliga-Vizemeister eher skeptisch zu einer möglichen Abteilung geäußert.

BVB folgt Schalker Vorbild

Der BVB schlägt damit einen ähnlichen Weg ein wie zuletzt Schalke 04. Der Klub kündigte zuletzt an, ebenfalls erstmals Fußballerinnen in der Kreisliga B antreten zu lassen.

Sichtung auf Schalke: S04 eröffnet Frauenabteilung Morgenmagazin 03.08.2020 02:05 Min. Verfügbar bis 03.08.2021 Das Erste

Stand: 10.09.2020, 15:42