Dortmund besiegt harmlose Eintracht

Abdou Diallo stochert den Ball zur Dortmunder Führung in das Frankfurter Tor.

Dortmund besiegt harmlose Eintracht

  • Dortmund gewinnt gegen Frankfurt 3:1 (1:0)
  • Paco Alcacer gelingt bei Debüt ein Treffer
  • Diallo und Wolf erzielten die weiteren BVB-Tore

Borussia Dortmund hat sich trotz einer mäßigen Vorstellung durch einen 3:1 (1:0)-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt zumindest für einen Tag an die Spitze der Fußball-Bundesliga gesetzt.

Abdou Diallo (36.), der Ex-Frankfurter Marius Wolf (72.) und der neue Mittelstürmer Paco Alcacer (88.) in seinem ersten Pflichtspieleinsatz sorgten mit ihren Treffern für den achten BVB-Heimsieg gegen den DFB-Pokalsieger in Folge.

Wenig Ideen gegen defensiv gut organisierte Gäste

Dem achtmaligen deutschen Meister fiel gegen gut organisierte Gäste nicht viel ein. Die Außen Wolf und Jacob Bruun Larsen setzten sich kaum einmal durch, Stürmer Maximilian Philipp und Kapitän Marco Reus im offensiven Mittelfeld verbreiteten ebenfalls kaum Gefahr. Frankfurt stand gut, nach vorne ging bei den Hessen aber nicht viel.

Hübner - "Jeder Schuss des BVB war ein Treffer"

Sportschau | 14.09.2018 | 00:55 Min.

Die Dortmunder Führung fiel angesichts des wenig kreativen Offensivspiels des Gastgebers wenig überraschend nach einer Standardsituation. Nach einem Eckball von Bruun Larsen scheiterte Diallo zunächst per Kopf an Nationaltorhüter Kevin Trapp, den Abpraller stocherte der Innenverteidiger über die Linie. Trotz der Führung tat sich der BVB auch nach der Pause schwer.

1:1, doch der BVB antwortet postwendend

Trainer Lucien Favre reagierte auf die ideenlose Vorstellung und brachte in der 67. Minute erstmals den spanischen Neuzugang Alcacer. Doch der Schuss ging zunächst nach hinten los. Haller glich mit seinem dritten Saisontor aus. Doch die Borussia hatte in der besten Phase des Spiels die richtige Antwort.

Nach schöner Vorarbeit des eingewechselten Jadon Sancho traf Wolf gegen seinen Ex-Klub. Kurz vor dem Ende machte Alcacer von der Strafraumgrenze alles klar.

Fußball · Bundesliga · 3. Spieltag 2018/2019

Freitag, 14.09.2018 | 20.30 Uhr

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Bürki – Piszczek, Diallo, Akanji, Schmelzer – Dahoud, Delaney (69. Witsel) – M. Wolf, Reus, Bruun Larsen (58. Sancho) – Philipp (67. Alcácer)

3
Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Trapp – da Costa, Abraham, Falette, N'Dicka – Torró (84. N. Müller), G. Fernandes (63. de Guzmán) – Gacinovic, M. Fabian (63. Jovic), Kostic – Haller

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Diallo (36.)
  • 1:1 Haller (68.)
  • 2:1 M. Wolf (72.)
  • 3:1 Alcácer (88.)

Strafen:

  • gelbe Karte Kostic (1 )

Zuschauer:

  • 81.000

Schiedsrichter:

  • Benjamin Cortus (Röthenbach (Pegnitz))

Stand: Freitag, 14.09.2018, 22:23 Uhr

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Tore 3 1
Schüsse aufs Tor 5 2
Ecken 7 1
Abseits 2 4
gewonnene Zweikämpfe 100 104
verlorene Zweikämpfe 104 100
gewonnene Zweikämpfe 49,02 % 50,98 %
Fouls 11 11
Ballkontakte 786 567
Ballbesitz 58,09 % 41,91 %
Laufdistanz 119,04 km 120,78 km
Sprints 211 244
Fehlpässe 97 87
Passquote 83,33 % 75,97 %
Flanken 7 6
Alter im Durchschnitt 25,5 Jahre 26,6 Jahre

Stand: 13.09.2018, 11:48