BVB bestätigt - Favre wird neuer Trainer

Lucien Favre

BVB bestätigt - Favre wird neuer Trainer

  • Bestätigt: Lucien Favre wird neuer Coach bei Borussia Dortmund.
  • Ex-Bundesliga-Coach kommt von OGC Nizza.
  • BVB-Sportdirektor Zorc: "Verpflichtung ist wichtiger Teil unseres sportlichen Neustarts."

Borussia Dortmund hat die Verpflichtung von Trainer Lucien Favre offiziell bestätigt. Wie der Fußball-Bundesligist am Dienstag (22.05.2018) mitteilte, erhält der 60 Jahre alte Schweizer einen Vertrag bis zum Jahr 2020. Zuvor hatte Favre nach dem letzten Spieltag in der französischen Liga erklärt, seinen Klub OGC Nizza zu verlassen. Dort hatte er noch einen Vertrag bis 2019. Mit Nizza verspielte der Coach am Wochenende bei der 2:3-Niederlage in Lyon die Teilnahme am internationalen Geschäft.

Zorc: "Sportlicher Neustart mit Favre"

Der Schweizer tritt in Dortmund damit die Nachfolge von Peter Stöger an, der am letzten Bundesligaspieltag beim Revierclub seinen Abschied verkündet hatte. Der zuvor beim 1. FC Köln tätige Österreicher hatte den Revierclub am 10. Dezember 2017 übernommen und von Rang acht in die Champions League geführt.

Der erfahrene Fußballlehrer wird Anfang Juli vorgestellt, anschließend steigt er mit seinem neuen Team in die Vorbereitung auf die Saison 2018/2019 ein. Der BVB ist froh, einen renommierten Coach gefunden zu haben. "Die Verpflichtung von Lucien Favre als Trainer ist ein wichtiger Teil unseres sportlichen Neustarts in diesem Sommer", erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. "Er genießt bei uns hohe Wertschätzung für seine fachlichen Qualitäten, die er in der Bundesliga genau wie zuletzt in Nizza auch schon mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat."

Favre: "Freue mich auf die Rückkehr in die Bundesliga"

"Borussia Dortmund zu trainieren, ist eine reizvolle Aufgabe, die ich sehr gerne übernehme", sagte der frühere Coach von Mönchengladbach und Hertha BSC über seine Rückkehr in die Bundesliga: "Ich möchte den Verantwortlichen für das Vertrauen in meine Person danken. Nun werden wir gemeinsam an dem neuen Team arbeiten. Der BVB zählt zu den interessantesten Klubs in ganz Europa, dazu freue ich mich auf die Rückkehr in die Bundesliga, die ich bestens kenne und auch in den zwei Jahren in Nizza immer im Blick behalten habe."

Hitzfeld: "BVB wieder direkter Bayern-Konkurrent"

Für die Verpflichtung gab es viel Beifall für den BVB vom früheren Erfolgscoach Ottmar Hitzfeld - der aber sogleich die Erwartungen wieder nach oben schraubte: "Ich bin mir sicher, dass der BVB mit Favre wieder direkter Konkurrent der Bayern wird. Daran habe ich keinen Zweifel", sagte Hitzfeld, der mit Dortmund 1997 die Champions League gewann.

Favre wird neuer Trainer beim BVB

Sportschau 22.05.2018 00:42 Min. ARD

nch/dpa/sid | Stand: 22.05.2018, 11:00