BVB-Stadion: Mehr Zuschauer und 3G in Dortmund

BVB-Fans im Westfalenstadion

BVB-Stadion: Mehr Zuschauer und 3G in Dortmund

Borussia Dortmund will ab sofort auch wieder Fans mit aktuellem Corona-Test ins Stadion lassen, bei den letzten Heimspielen galt die 2G-Regel. Außerdem dürfen mehr Zuschauer ins Stadion.

Wie der BVB am Dienstag (05.10.2021) mitteilte, dürfen das nächste Heimspiel am 16. Oktober 67.028 Besuchern ins Westfalenstadion. Dabei werden die Sitzplätze zu 100 Prozent ausgelastet und die Stehplatz-Kapazität zu 50 Prozent. Außerdem bleiben die eigentlichen Stehtribünen Süd und Nord bestuhlt.

Entsprechend der Schutzverordnung ordnet der Bundesligist den öffentlichen Bereich des Stadions als Freiluftbereich ein und lässt deshalb in Zunkunft die 3G-Regel zu. Zusätzlich zu den Geimpten und Genesenen dürfen damit auch Personen mit einem offiziellen Schnelltest, der nicht älter ist als 48 Stunden, die Heimspiele der Borussia besuchen.

Keine Änderungen im VIP-Bereich

Dauerkarteninhaber müssen weiterhin ihre Plätze buchen, haben aber ein Vorgriffsrecht für 48 Stunden. Für den VIP- und Hospitality-Bereich bleibt aufgrund der geschlosenen Räumlichkeiten dagegen die 2G-Regel bestehen.

Das 2:1 im letzten Heimspiel der Borussia gegen den FC Augsburg hatten zuletzt 41.000 Zuschauer verfolgen dürften. Bei einer Vollauslastung mit Stehplätzen dürften 81.365 Fans ins Stadion.

Stand: 05.10.2021, 16:31