Plea-Treffer rettet Gladbach ein Remis

Gladbach-Trainer Dieter Hecking gestikuliert

Plea-Treffer rettet Gladbach ein Remis

  • Borussia Mönchengladbach spielt in Augsburg remis
  • Aggressive FCA-Abwehr ärgert die "Fohlen"
  • Gladbachs Neuzugang Plea trifft zum 1:1-Endstand

Borussia Mönchengladbach hat am zweiten Spieltag den zweiten Sieg der Bundesliga-Saison verpasst. Die "Fohlen" kamen beim FC Augsburg am Samstag (01.09.2018) nicht über ein 1:1 hinaus.

In einer intensiven, temporeichen Partie hätten die Gladbacher einen idealen Start erwischen können. Thorgan Hazard drang kurz nach dem Anpfiff gleich mal in den Strafraum ein, konnte aber in höchster Not von Philipp Max gestört werden.

Und dann schlugen die Gastgeber zu: Michael Gregoritsch schoss den FCA in der 12. Minute in Führung - Gladbachs Tony Jantschke hatte sich bei der Flanke zuvor arg verschätzt.

Aggressive FCA-Abwehr

Gladbach hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, konnte die FCA-Abwehr aber nur selten knacken. Gegen das aggressive Abwehrverhalten des FCA fiel es den Borussen schwer, ihren Kombinationsfußball zu entwickeln.

Gefährlich wurde es meist dann, wenn Thorgan Hazard in Aktion trat. Nach der Vorlage des Belgiers kam Fabian Johnson frei zum Schuss, aber FCA-Verteidiger Jeffrey Gouweleeuw klärte auf der Torlinie - eine große Rettungstat (17.).

Die Borussia stellte nach der Pause zeitweise in der Abwehr auf eine Dreierkette um, was aber nichts brachte. In den ersten Minuten nach der Halbzeitpause agierte der FCA stürmisch und hätte die Partie mit guten Chancen entscheiden können.

Plea-Einwechslung zahlt sich aus

Alassane Plea von Borussia Mönchengladbach bejubelt sein Tor zum 1:1 in Augsburg

Alassane Plea

Als wertvoll erwies sich dafür die Hereinnahme des im Sommer für 23 Millionen Euro von OGC Nizza verpflichteten Plea für den weitgehend wirkungslosen Raffael. Einen Eckball von Hazard verlängerte Tobias Strobl mit dem Kopf zu Plea. Der Franzose konnte am zweiten Pfosten ungedeckt einköpfen. FCA-Torwart Fabian Kiefer machte keine gute Figur, weil der Ball im kurzen Eck landete.

Beide Mannschaften weisen nach dem 2. Spieltag vier Punkte auf.

Fußball · Bundesliga · 2. Spieltag 2018/2019

Samstag, 01.09.2018 | 15.30 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Giefer – Schmid, Gouweleeuw, Hinteregger, Max – R. Khedira, Baier – Hahn, Koo (75. Fe. Götze), M. Richter (72. Caiuby) – Gregoritsch (90. Ji)

1
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Beyer (46. Zakaria), Ginter, Jantschke, Wendt – Strobl – Hofmann, Neuhaus (89. Cuisance) – T. Hazard, Raffael (46. Pléa), Johnson

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Gregoritsch (12.)
  • 1:1 Pléa (68.)

Strafen:

  • gelbe Karte Max (1 )
  • gelbe Karte Strobl (1 )
  • gelbe Karte Johnson (1 )

Zuschauer:

  • 29.580

Schiedsrichter:

  • Frank Willenborg (Osnabrück)

Stand der Statistik: Samstag, 01.09.2018, 17:24 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Tore 1 1
Schüsse aufs Tor 7 1
Ecken 9 4
Abseits 3 1
gewonnene Zweikämpfe 95 75
verlorene Zweikämpfe 75 95
gewonnene Zweikämpfe 55,88 % 44,12 %
Fouls 12 12
Ballkontakte 485 667
Ballbesitz 42,1 % 57,9 %
Laufdistanz 116,03 km 119,47 km
Sprints 278 204
Fehlpässe 81 101
Passquote 73,09 % 78,96 %
Flanken 12 4
Alter im Durchschnitt 26,7 Jahre 26,1 Jahre

Stand: 01.09.2018, 17:44