Dortmund verhandelt um Transfers von Delaney und Diallo

Dortmund verhandelt um Transfers von Delaney und Diallo

Borussia Dortmund bemüht sich offenbar weiter um Thomas Delaney von Werder Bremen und Abdou Diallo vom 1. FSV Mainz 05. Einem Bericht der Bild-Zeitung (Samstag, 02.06.2018) zufolge stocken allerdings die Verhandlungen, weil sich die Klubs noch nicht über die Ablösesummen einig geworden seien.

"Es werden mittlerweile ständig Fantasie-Preise und aufgeblähte Preis-Vorstellungen aufgerufen, die vor allem mit uns in Verbindung gebracht werden", wird BVB-Sportdirektor Michael Zorc zitiert.

Nach Bild-Informationen soll Bremen für Mittelfeldspieler Delaney 27 Millionen Euro fordern, der BVB sei aber nur bereit, maximal 20 Millionen Euro zu zahlen. Auch die angeblich von Mainz für Innenverteidiger Diallo geforderten 28 Millionen Euro Ablöse wolle Dortmund nicht ausgeben.

Wie der kicker berichtet, steht Dortmund zudem vor der Verpflichtung der Nachwuchsspieler Kamal Bafounta (FC Nantes) und Tashreeq Matthews (Ajax Cape Town). Der 16 Jahre alte Mittelfeldspieler Bafounta kann Nantes ablösefrei verlassen, der 17 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler Matthews soll einen Vertrag bis 2021 mit Option für zwei weitere Jahre erhalten. Der könne jedoch erst am 18. Geburtstag des Spielers am 12. September unterschrieben werden.

dpa | Stand: 02.06.2018, 14:48