Magdeburg beendet Bielefelds Serie

Bielefelds Julian Börner (r.) sieht für dieses Foul an Magdeburgs Felix Lohkemper die Rote Karte.

Magdeburg beendet Bielefelds Serie

  • Arminia Bielefeld verliert gegen 1. FC Magdeburg
  • Endstand am Sonntag 1:3
  • Arminia-Siegesserie damit zu Ende
  • Umstrittene Rote Karte für Bielefelds Börner

Die Erfolgsserie von Arminia Bielefeld in der 2. Bundesliga ist gerissen. Nach zuvor drei Siegen in Folge verloren die Ostwestfalen am Sonntag (17.02.2019) zu Hause gegen den 1. FC Magdeburg mit 1:3 (0:2).

Voglsammer scheitert am FCM-Torwart

Die von Michael Oenning trainierten Magdeburger hatten von Beginn an mehr Spielanteile und brachten die Bielefelder mit frühem Pressing immer wieder in Not: Felix Lohkemper hätte schon nach sieben Minuten die Gäste-Führung erzielen könne, doch sein Schuss landete auf der Latte. Andreas Voglsammer (27. Minute) besaß nach schöner Einzelleistung für lange Zeit die größte Chance für die Hausherren, scheiterte aber an FCM-Keeper Giorgi Loria.

Oenning - "Hatten Schnelligkeitsvorteile"

Sportschau 17.02.2019 02:26 Min. Verfügbar bis 17.02.2020 ARD

Download

Rote Karte für Börner

Arminia-Verteidiger Julian Börner sah nach rund 30 Minuten für eine Notbremse die Rote Karte - zuvor hatte der Schiedsrichter Sascha Stegemann jedoch eine Abseitsposition übersehen. Den folgenden Freistoß verwandelte Timo Perthel zum 1:0 für Magdeburg, Felix Lohkemper legte kurz vor der Pause den zweiten Gästetreffer nach.

Arminia verkürzt durch Klos

Die Arminia gab nicht auf, kam aber nur noch zum 1:2 durch Fabian Klos (69.). In einer bisweilen hektischen Schlussphase konnten die Gäste dann alles klar machen: Philip Türpitz verwandelte einen Foulelfmeter zum 3:1 für Magdeburg (85.). Ein Foul von Stephan Salger an Nico Hammann hatte zu dem Strafstoß geführt.

Bielefeld präsentierte sich vor knapp 20.000 Zuschauern im eigenen Stadion lange Zeit schwach und musste damit erstmals im Jahr 2019 eine Niederlage hinnehmen. Mit 27 Punkten steht das Team von Trainer Uwe Neuhaus aber weiterhin im gesicherten Mittelfeld, Magdeburg verließ mit 21 Punkten wieder die Abstiegszone.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 22. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 17.02.2019 | 13.30 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Clauss, Behrendt, Börner, Hartherz – Yabo (82. Schütz), Prietl, Weihrauch (33. Salger) – Edmundsson, Klos, Voglsammer

1
Wappen 1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg

Loria – Bülter, Tob. Müller, Erdmann, Perthel (77. M. Niemeyer) – Kirchhoff – Laprévotte, Türpitz (88. Butzen), Preißinger – Lohkemper (57. Costly), Beck

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Perthel (33.)
  • 0:2 Lohkemper (45.)
  • 1:2 Klos (69.)
  • 1:3 Türpitz (85./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Behrendt (3 )
  • rote Karte Börner (31./Taktisches Foulspiel)
  • gelbe Karte Costly (3 )
  • gelbe Karte Klos (3 )

Zuschauer:

  • 19.568

Schiedsrichter:

  • Sascha Stegemann (Niederkassel)

Stand der Statistik: Sonntag, 17.02.2019, 15:24 Uhr

Stand: 17.02.2019, 15:07